SWA weiter mit Problemen

Sterkrade 06/07 – Sterkrade-Nord 3:3 (0:2): Obwohl der Landesligist eine 3:0-Führung im Sterkrader Lokalduell verspielte, war Nord-Trainer Markus Kowalczyk nicht unzufrieden. „Bis zu einem gewissen Punkt haben wir ein gutes Spiel gemacht, aber dann haben die Kräfte nachgelassen“, erklärte er. „Das ist in der Vorbereitung normal.“ Zum vorletzten Mal gab Kowalczyk all seinen Akteuren die Chance, sich zu beweisen. „So langsam kristallisiert sich die erste Elf heraus.“ Blaz Vukancic, Hilal Ali Khan und Ivica Karabaic waren für die Schmachtendorfer erfolgreich. Bei den Hausherren fehlte Coach Christian Dahlbeck krankheitsbedingt. „Nord war sicher überlegen, aber wir haben gut dagegen gehalten. Deswegen geht das Unentschieden in Ordnung“, resümierte 06/07-Routinier André Scheffler, der per Elfmeter einen Treffer beisteuerte. Weiter trafen Timur Büyüköztürk und „Leo“.

Post SV – Schwarz-Weiß Alstaden 5:0 (1:0): Enttäuschung auf der einen, Freude auf der anderen Seite. Der B-Ligist war dem Bezirksligisten von Beginn an ebenbürtig. „In der zweiten Halbzeit hat man nun wirklich keinen Klassenunterschied mehr gesehen“ lobte Post-Coach Vassili Poulkos seine Jungs. Gäste-Trainer Kai Timm verkniff sich dagegen jeden Kommentar zum Spiel. Torschützen waren Mike Knauf (2), Julian Birkholz (2) und Marvin Lettau.