Start mit zwei Auswärtsspielen

Gegen Alemania Aachen (hier am 28.09.2014) bestreitet RWO das erste Heimspiel am 22. August.
Gegen Alemania Aachen (hier am 28.09.2014) bestreitet RWO das erste Heimspiel am 22. August.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Wie in den Vorjahren kein glücklicher Saisonauftakt für RWO in der Regionalliga. Nach dem Start bei Viktoria Köln sind 17 Tage Pause.

Alles andere als ein Auftakt nach Wunsch bescherte dem Oberhausener Fußball-Regionalligisten der nun veröffentlichte Spielplan. Wie in den Vorjahren treten die Schützlinge von Trainer Andreas Zimmermann zunächst auswärts an. Am Samstag, 1. August, geht es um 14 Uhr dabei zu keinem geringeren als dem FC Viktoria Köln, einem der Top-Favoriten der Liga.

Auf das erste Heimspiel müssen die RWO-Anhänger sogar bis zum vierten Spieltag warten. Am 22. August kommt dann mit Alemannia Aachen ein weiterer Top-Klub ins Stadion Niederrhein. Davor sind die Kleeblätter beim ersten Fernsehspiel der Saison am Dienstag, 18. August, bei Aufsteiger Rot Weiss Ahlen zu Gast.

Das eigentlich erste Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte am zweiten Spieltag muss auf Mitte September verlegt werden, da sich die Sportfreunde für den DFB-Pokal qualifiziert haben, der zum Zeitpunkt des zweiten Speiltags stattfindet. „Ein insgesamt sehr undankbarer Start“, findet der Oberhausener sportlcihe leiter Frank Kontny, der vor allem den fehlenden Rhythmus in den ersten Wochen bemängelt.

„Natürlich wissen wir, dass wir ohnehin gegen jeden antreten müssen. Aber der Start ist immer sehr wichtig und da bin ich enttäuscht, dass wir wieder mit zwei Auswärtsspielen beginnen. Hinzu kommt, dass wir das zweite Spiel dienstags austragen, 17 Tage nach dem Start. Insgesamt stellt uns das nicht zufrieden, aber wir denken positiv und werden das Beste draus machen“, so Kontny weiter.

Ebenfalls enttäuscht sind die Oberhausener darüber, dass ihr Wunsch, das Heimspiel gegen RWE wegen der zu erwartenden Baustelle im Stadion ab Herbst früh in der Saison zu bekommen, auch nicht erfüllt wurde. Gegen den Nachbarn tritt man am drittletzten Hinrundenspieltag am 15. November an.