Starke Leistungen bei schönem Wetter

Viele Starts gab es beim von der LAV Oberhausen ausgerichtetem Läufer- und Werfertag im Sterkrader Stadion.
Viele Starts gab es beim von der LAV Oberhausen ausgerichtetem Läufer- und Werfertag im Sterkrader Stadion.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Läufer- und Werfertag mit Kreismeisterschaften „Lange Strecken“ vom LAV im Stadion Sterkrade fand großen Anklang bei den Aktiven.

Die LAV Oberhausen richtete bei herrlichem Frühlingswetter den Oberhausener Läufer- und Werfertag im Sterkrader Stadion aus. In dem Rahmen wurden auch die Kreismeisterschaften über die „Langen Strecken“ ausgetragen. Viele Athleten zeigten sich schon in einer guten Form, so dass zahlreiche neue Bestzeiten und –weiten fielen.

Robin Wortelkamp sicherte sich in persönlicher Bestzeit von 16:10,89 Minuten den zweiten Platz über 5000 m. In der U20 benötigte Timo Schaffeld 17:16,94 Min. (beide LAV). In der M30 lief Sascha Kowalski (DJK SG Tackenberg) nach 17:32,28 Min. als Altersklassensieger durchs Ziel. Marc Fröhlich (M40) von der LAV wurde Zweiter in 20:42,13 Minuten. Melanie Fraas (W40) überquerte nach 24:08,62 Minuten als Zweite die Ziellinie.

Über die 2000 m holte sich Linda Buschke (W15) von der SGT den Kreismeistertitel in 7:13,30 Minuten. Ihre Vereinskameradin Louisa Strozyk erlief sich dritten Rang in 7:28,98 Minuten. Die ein Jahr jüngere Mara Schrempf (LAV) kam in 8:16,48 Minuten als Dritte ins Ziel. Den Vizetitel sicherte sich Laetitia Mura von der DJK SGT in 7:49,12 Minuten bei den Zwölfjährigen. Die Plätze drei bis fünf erliefen sich Pia Lotte Barentzen, Joanna Schneider und Annika Berg (alle LAV). Luca Janzen (DJK SGT) belegte im 2000 m Lauf der M 13 den dritten Platz (7:31,15). Fabian Hufmann und Patrick Dobener (M12) erlaufen sich Platz vier und fünf.

Nachfolgend die Ergebnisse über die 800 m Stadioncross der 8 bis 11-Jährigen: W11: 1. Jule Goddinger, 3. Lina Horvath, 4. Mara Buschke, 5. Jil Oster, W10: 1. Lilly Witte, 4. Luisa Berg, 5. Fatumate Barrie Möller, W9: 2. Nike Heue, 3. Laura Machado, W8: Alina Wagener, 3. Sarah Scholz, 5. Hannah Ella Kleine (alle LAV); M8: 1. Jaden Oster, 2. Torben Heisterkamp, 3. Felix Bergforth; M9: 3. Luis Herfurth; M10: 4. Nik Weiske, 5. Bastian Müller, 6. Eldin Kadic; M11: 3. Raphael Frank und 4. Laurenz Klever (alle LAV).

Die Werfer konnten sich an diesem Tag in den Disziplinen Kugel, Speer- und Hammerwurf messen. Die Teilnehmerzahl in den einzelnen Altersklassen waren beim Speerwurf und Kugelstoßen begrenzt, aber die Athleten zeigten hervorragende Leistungen. In der U18 stieß Laura Stücker die 3 kg Kugel 8,15 m weit und sicherte sich damit den Sieg. Den Hammer und den Speer warf sie 28,95 m und 15,70 m weit, damit schaffte sie es auf den zweiten Platz. Jil Huppertz holte sich mit ihrer Weite von 26,70 m im Speerwurf den Sieg. Platz zwei gab es für ihren besten Stoß von 8,10 m und Platz drei mit dem Hammer (17,25 m). Dreimal Erste wurde Jana Horvath in der W15. Die Kugel stieß sie 8,92 m weit, der Hammer landete bei 18,09 m und der Speer flog 25,08 m. (alle LAV). Linda Buschke (DJK SG Tackenberg) hatte Pech, nach zwei verunglückten Versuchen landete ihr Speer bei 20,87 m und einem zweiten Platz.

Erstmals über elf Meter

In der W14 gingen die ersten drei Plätze an die Tackenberger Hannah Schulze 7,58 m, Sonja Schewe 7,28 m und Sina Eckl 6,88 m. Rang vier für Leonie Behr von TC Sterkrade (6,87 m). Im Speerwurf tauschten die Mädchen die Plätze. Erste wurde Sonja Schewe (27,18 m) vor Leonie Behr (23,82 m) und Sina Eckl (23,60 m). In der W12 kämpften die Mädchen der LAV um den Sieg. Im Kugelstoßen gewann Sarah Kargbo vor Joanna Schneider, Lena Strücker und Annika Berg. Als Siegerin beendete Annika Berg den Speerwurf vor Lena Strücker.

Ralf Ruhrmann siegte in der M 50 im Kugelstoßen mit einer persönlichen Bestleistung von 11,36 m und kam damit zum ersten Mal über elf Meter. In der Männerklasse warf Torben van de Sand (LAV) den Speer 47,22 m weit und damit auf Platz eins. In der U20 stieß Jan Ruhrmann die Kugel 14,50 m und warf den Speer 49,06 m weit. Mit beiden persönlichen Bestweiten siegte er jeweils.

Auch Sprinter und Weitspringer David Besé (U 18) überzeugte mit zwei neuen Bestleistungen. Die Kugel stieß er 11,38 m weit und der Speer landete bei 44,43 m. Leon Krieger (U 16) siegte im Speerwurf mit 30,19 m und André Gleich (M 14) wurde ebenfalls Erster mit 27,06 m. Auf Platz zwei kam Luca Janzen (M 13) im Speerwurf mit 28,01 m und im Kugelstoßen wurde er Vierter mit 6,91 m (alle DJK SG Tackenberg). LAV-Werfer Maurice Mehlich (M13) siegte im Kugelstoßen mit 9,26 m und im Speerwurf mit 31,51 m. Marco Passmann (TC Sterkrade) belegte jeweils den dritten Rang mit 8,69 m (Kugel) und 20,64 m (Speer). Bei den Zwölfjährigen platzierten sich Fabian Hufmann (4,90 m), Patrick Dobener (4,54 m) und Bastian Müller (4,04 m) beim Kugelstoßen auf die Plätze zwei bis vier. Den Speer warfen Bastian Müller und Fabian Hufmann 14,20 m und 13,18 m weit. Hierfür gab es den zweiten und dritten Platz. Wurftrainer Josef Ziegenfuß (M65) stieg im letzten Jahr erstmals in den Wurfring. In diesem Jahr verpasste er seine Bestleistung im Hammerwurf, für den Sieg reichten die geworfenen 24,50 m dennoch. Platz eins auch im Kugelstoßen mit 8,30 m.