Spaß beim Endurance-Team

Die Teilnehmer des OTV Endurance-Teams beim „EnduRun“ zurück in  die 80er Jahre am Rhein.
Die Teilnehmer des OTV Endurance-Teams beim „EnduRun“ zurück in die 80er Jahre am Rhein.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Mit einem Mottolauf „Zurück in die 80er“ gönnten sich die OTV-Leichtathleten eine Menge Spaß. Es ging 15 Kilometer am Rhein entlang.

Drei Mitglieder des OTV Endurance-Teams starteten beim ersten Lauf der Winterserie des LC Nettetal. Die komplett asphaltierte 10-Kilometer-Laufstrecke führte durch den schönen Naturpark rund um den Poelvennsee. Timo Schaffeld erreichte nach 36:28 min. das Ziel und wurde damit erster der A Jugend. Robert Kempf brauchte für die etwas wellige Strecke 39:13, was für ihn Platz sieben der M 45 bedeutete. Peter Köhler komplettierte das gute Mannschaftsergebnis mit 46:23.

Kurz zuvor startete ebenfalls ein Trio des OTV Endurance-Teams bei der Winterlaufserie des ASV Duisburg, auch über zehn Kilometer. Hier lief Katharina Schikora 57:20, Michael Splittorf wurde mit 40:04 Neunter der M 50 und Marco Fileccia erreichte das Ziel nach 51:20. Martin Jungblut lief solo beim Zehnkilometer-Lauf rund um den Halterner See und sicherte sich mit 38:30 Rang zwei der M 40.

Dass es für nicht immer nur um Wettkämpfe und schnelle Zeiten geht, zeigten Team und Freunde mit ihrem EnduRun unter dem Motto „Back to the 80s“. Auf der 15 Kilometer langen Strecke entlang des Rheins wurden mehr als 20 Läufer und Freunde des Endurance Teams mit flotter Musik aus diesem Jahrzehnt begleitet. Der Kreativität zur Auswahl der Laufbekleidung waren keine Grenzen gesetzt. So absolvierten die Ausdauersportler gut gelaunt und mit viel Freude am Sport eine besondere Trainingseinheit.