SGO-Quartett fährt zur Deutschen

Das SGO-Team für Berlin (v.l.): Paul Blümer, Michelle Najda, Henri Hinze und Maurits Kuhn.
Das SGO-Team für Berlin (v.l.): Paul Blümer, Michelle Najda, Henri Hinze und Maurits Kuhn.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Für Henri Hinze sind in Berlin die Endläufe drin. Michelle Najda, Maurits Kuhn, Paul Blümer und eben Hinze schafften von der SG die Quali.

Gleich vier Aktive der SG Oberhausen haben sich für die deutschen Jugend-Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen qualifiziert, die vom 2. bis 6. Juni im Berliner Europapark stattfinden.

Michelle Najda (Jahrgang 1998) geht über 100 m Schmetterling an den Start. Henri Hinze (Jg. 99) schwimmt die 50 und 100 m Freistil sowie 100 m Rücken und 100 m Schmetterling. Maurits Kuhn (Jg. 00) hat vier Starts über 100 und 200 m Brust sowie 50 und 100 m Freistil vor sich. Paul Blümer (01) erhofft sich über 400 m Freistil, 100 m Rücken und 200 m Lagen einen der vorderen Plätze.

Gut in der Rangliste

In der aktuellen deutschen Jahrgangsbestenliste liegt Hinze über 50 m Freistil übrigens auf dem dritten, über 100 m Freistil auf dem sechsten und über 100 m Schmetterling auf dem zehnten Platz. Damit sollten die Endläufe eigentlich zu erreichen sein. Najda schaffte die „Quali“ für die 100 m Schmetterling erst kürzlich bei den NRW-Meisterschaften, wo sie in die „Top 20“ schwamm. Kuhn und Blümer sicherten sich ihre Starts in Berlin ebenfalls mit ihren überragenden Leistungen bei den NRW-Meisterschaften.

Alle vier verfügen bereits über Berlin-Erfahrung. Hinze und Kuhn waren in den letzten Jahren regelmäßig in der Hauptstadt am Start, Najda und Blümer sehen die Berliner Schwimmhalle zum zweiten Mal.