Schöße im Amt bestätigt

Turnusgemäß stand bei der Hauptversammlung des TV Biefang der 1. Vorsitzende zur Wahl. Manfred Schöße wurde im Amt bestätigt. Zum neuen Sozialwart wurde Jürgen Petras gewählt. Weiter wurden wieder- bzw. neugewählt, als Beisitzer: Astrid Poparic, Angelika Jäckel und Niklas Schwickrath; als Pressewartin Ute Weyen, als Frauenwartin Gudrun Saling im Amt bestätigt. Zu Kassenprüfern wurden Jens Classen, Dieter Rademacher und Mirca Wierdemann bestimmt.

Als langjährige Mitglieder wurden Jörg Harmsdorf für 25 Jahre, Jürgen Petras für 50, Gerlinde Loggen und Edith Schöße für 60, Hans Dahmen für 70 und Günther Wesselmann für 80 Jahre Treue zum TV Biefang geehrt. 60 Jahre besteht in diesem Jahr die Frauenabteilung. Für einen relativ kleinen Sportverein mit rund 460 Mitgliedern ist dies eine beachtliche Anzahl an Jubilaren. Und um so beachtlicher ist der Erfolg der Handballmannschaften von den Jüngsten bis zu den ersten Mannschaften der Frauen und Männer. Seit Jahrzehnten spielt der TV Biefang in der Handballszene eine bedeutende Rolle.

An Großveranstaltungen auf dem Sportplatz Erlenstraße sind in diesem Jahr geplant am 20./21. Juni als Höhepunkt das Jugendhandballturnier, am 8. August das Fußballturnier der Hobby-Fußballabteilung, die im vergangenen Jahr den Tod ihres langjährigen Übungsleiters Werner Rieforth beklagen musste.

Seit zwölf Jahren messen sich beim Jugendturnier rund 100 Mannschaften von nah und fern im sportlichen Wettkampf. Auch die Spielerparty am Samstagabend ist ein besonderer Anziehungspunkt für die Handballjugend. Das gemeinsame Frühstück am Sonntagmorgen im Vereinsheim erfordert von den Organisatoren einmal mehr eine logistische Meisterleistung.