RWO wurde gerettet

Der Kauf der Geschäftsstelle durch die OGM war und ist großes Thema.
Der Kauf der Geschäftsstelle durch die OGM war und ist großes Thema.
Foto: WAZ/FotoPool
Das Jahr 2014 von September bis Dezember. Mit Trainerwechseln im Amateurfußball, einem überragenden Turner Michael Donsbach und der abgekauften Geschäftsstelle.

September

Stefanie Mehlich vom Buschhausener TC und Dominik Pfeiffer vom OTHC heißen die beiden Stadtmeister im Tennis. Leichtathlet Jan Ruhrmann von der SG Tackenberg sichert sich bei der U18-Mehrkampfmeisterschaft in Sindelfingen den dritten Platz im Zehnkampf. Schon nach dem zweiten Spieltag der Fußball-Amateure gibt es die erste Trainerentlassung. Lars Mühlbauer muss bei Nord gehen, der sportliche Leiter Markus Kowalczyk übernimmt. Bei RWO feiert Jörn Nowak nach seinem Kreuzbandriss sein Comeback beim Pokalsieg gegen Essen-West. Bei den vom Post SV ausgerichteten Tischtennis-Kreismeisterschaften holt sich Pierre Klein vom PSV den Titel. Der Walking Day des OTV lockt viele Teilnehmer in den Kaisergarten. Auf dem Altmarkt findet wieder das Oberhausener Sportfest statt. Turntalent Michael Donsbach wird bei einem stark besetzten internationalen Turnier in Cottbus Fünfter im Mehrkampf und bester Deutscher. Bei der Schwimm-Stadtmeisterschaft über die kurzen Strecken überragen Michelle Najda und Henri Hinze mit jeweils vier Titeln. Das Unternehmen XXXL sichert weitere Unterstützung des Radrennens zu. Nach optimalen Vorbereitungsergebnissen verliert NBO zum Auftakt in Chemnitz überraschend gegen Nördlingen.

Oktober

Der Wasserball-Oberligaaufsteiger WSGO startet mit einem Pokalspiel gegen Zweitligist Hildesheim in die Saison. Hier ist man aber ebenso chancenlos wie in den ersten drei Meisterschaftsspielen. NBO gelingt beim 94:74 gegen Freiburg ein starkes Heimdebüt. Kai-Oliver Romboy tritt beim Landesligisten SF Königshardt nach der 0:7-Pleite gegen Rellinghausen zurück, Mühlbauer übernimmt. Boxer Abass Baraou wird zunächst locker deutscher U21-Meister. Zwei Wochen später gelingt ihm auch bei den Senioren der Sieg im Weltergewicht. Das KTTO/TC 69 springt nach einer spektakulären Aufholjagd gegen Koblenz auf Platz zwei der Tabelle. Spitzenreiter Heidelberg ist eine Woche später allerdings zu stark. Genia Milchin (1912) gewinnt bei der Tischtennis-Bezirksmeisterschaft in Osterfeld sowohl im Einzel als auch im Doppel. Die Skaterhockeyer der Fireballs und der Piranhas streben eine Fusion an, um in der geplanten neuen Halle in Vonderort zu wachsen. BW Lirich erklimmt erstmalig die Spitze in der Fußball-Bezirksliga. Die OGM erwirbt die Geschäftsstelle von RWO und rettet den Regionalligisten damit vor der Insolvenz.

November

Die Pläne einer neuen RWO-Tribüne werden vorgestellt. Die Cheerleader der Junior Stars gewinnen bei der European Tour in Paris den EM-Titel. Der OTHC startet mit einem 4:4 in Bonn in die Zweitliga-Saison in der Halle. RWO kämpft sich spätestens nach dem 2:1-Erfolg beim Liga-Favoriten Viktoria Köln wieder nach oben. Mit dem Pokalsieg gegen Kalkum gelingt zudem der Sprung ins Halbfinale, wo im Frühjahr der MSV Duisburg nach Oberhausen kommt. Die für die SG Essen startende Schwimmerin Michelle Lambert gewinnt bei der deutschen Kurzbahn-Meisterschaft Silber.

Dezember

NBO erreicht nach einem ungefährdeten Heimsieg gegen Marburg das Pokal-Viertelfinale. In der Bezirksliga ist BWO Herbstmeister, verliert aber sein erstes Spiel in Hamborn. Das KTTO schließt die Saison nach einem knappen 33:32 in Karlsruhe auf dem dritten Platz ab. SSB-Vizepräsidentin Heike Veenhues tritt frustriert und mit schweren Vorwürfen gegen Präsident Werner Schmidt von ihrem Posten zurück. Auf eine Stellungnahme des verbliebenen Vorstands wird bis heute gewartet. Die OGM beschließt die Erweiterung des Aquaparks. Zunächst werden die Umkleiden erweitert, danach wird eine Kinderlandschaft gebaut. Bezirksligist SW Alstaden stellt Guido Contrino frei und verpflichtet kurz darauf den ehemaligen RWO-Jugendkoordinator Kai Timm. Contrino schließt sich der Reserve von Arminia Klosterhardt an, Michael Keiser wird neuer Trainer beim SV Concordia. Die Verbandsliga-Handballer der HSG Oberhausen von Trainer Krzystof Szargiej landen gegen Dülken erst spät ihren ersten Saisonsieg. Niederlagen zum Jahresende setzte es dagegen für NBO gegen Nördlingen und Badminton-Regionalligist Sterkrade-Nord gegen Mülheim II, die beide in Abstiegsgefahr sind.