RWO-C siegt in Voerde

Die C-Jugend von  Rot-Weiß Oberhausen bestimmte das Spiel beim TV Voerde und zieht ins Achtelfinale ein.
Die C-Jugend von Rot-Weiß Oberhausen bestimmte das Spiel beim TV Voerde und zieht ins Achtelfinale ein.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Mit einem lockeren 1:0 in der Pokalhauptrunde beim TV Voerde zieht Niederrheinligist RWO-C ins Achtelfinale ein. Gegner ist dort Fortuna Düsseldorf.

Mit einem 1:0 (0:0) in der K.o.-Hauptrunde beim TV Voerde ziehen die C-Junioren von RWO ins Achtelfinale des Niederrheinpokals ein. Gegner am Mittwoch, 25. Februar, 18.30 Uhr, ist dann im Leistungszentrum Regionalligist Fortuna Düsseldorf.

Die Elf von Dennis Czayka tat sich mit sechs Umstellungen auf dem Ascheplatz anfangs schwer, hatte aber schon in der ersten Halbzeit durch Danilo Ruiz-Cumbo die Möglichkeit zur Führung. Das holte Maximilian Wieszniewski direkt nach der Pause nach, der einen Flankenlauf aus der zweiten Reihe abschloss. RWO bestimmte gegen kämpferisch gute Voerder danach das Geschehen, versäumte aber weitere Treffer. Trainer Czayka sah sein Team jedoch nie gefährdet: „Wir waren dem zweiten oder dritten Tor deutlich näher als Voerde dem Ausgleich.“ Gleichwohl bescheinigte er dem Tabellenführer der Leistungsklasse eine gute Leistung. Die Pokalansetzung in der Woche gegen Düsseldorf gefällt ihm nicht: „An den Wochenenden davor und danach haben wir unsere Spitzenspiele, die haben Priorität.“

RWO: Nevian; Marell, Hübner (45. Bahl), Nguyen Nhu, Gurk, Ioannidis, Ruiz-Cumbo (64. Gören), Kern, Pia, Saliuka (48. Sulimanovic), Wieszniewski.