RSV/GA gegen alle

Glück-Auf (rote Trikots) geht als Titelverteidiger in die Hallenstadtmeisterschaften.
Glück-Auf (rote Trikots) geht als Titelverteidiger in die Hallenstadtmeisterschaften.
Foto: Michael Dahlke
Was wir bereits wissen
Das Damenturnier eröffnet die Hallenstadtmeisterschaften im Januar. RSV Klosterhardt ist als Niederrheinligist der Favorit der Frauen.

Die Fachschaft Fußball hat die Frauen erneut ausgegliedert und sie diesmal an den Anfang der Hallenstadtmeisterschaften gelegt. Sonntag ab 11 Uhr eröffnen sie die „Hallensaison“ der Oberhausener mit ihren Stadtmeisterschaften in der Willy-Jürissen-Halle.

In zwei Gruppen treten neun Mannschaften um den Stadtmeistertitel an. Die größten Chancen hat ganz sicher der RSV Klosterhardt, doch nicht nur Nachbar Arminia Klosterhardt hat sich vorgenommen, den Niederrheinligisten am Turniersieg zu hindern. Letztes Jahr gelang es Glück-Auf Sterkrade überraschenderweise im Finale, gegen den RSV die Oberhand zu behalten. Im Neunmeterschießen fiel damals die Entscheidung.

Da in der Vorrunde je drei Teams weiterkommen, sollte dort kein Favoritensterben möglich sein. Ab 14.30 Uhr geht es in einer Art Zwischenrunde weiter, aus der dann – je nach Platzierung in der Dreier-Gruppe – die Spiele um Platz fünf, drei und eins ausgespielt werden. Die beiden Dritten spielen um 15.50 Uhr den fünften Rang aus, die beiden Zweitplatzierten messen sich um 16.07 Uhr um Platz drei und das Finale soll um 16.24 Uhr stattfinden.