Routiniers weiter Mangelware

Mirac Bayram (l.) bleibt der U23 erhalten, während Joel Zwikirsch zum TV Jahn Hiesfeld wechselte.
Mirac Bayram (l.) bleibt der U23 erhalten, während Joel Zwikirsch zum TV Jahn Hiesfeld wechselte.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
U23 von RWO startet Freitag mit einem kleinen Kader in die Vorbereitung. Die Meisterschaft beginnt für die Mannschaft von Peter Kunkel am 16. August.

Die Meisterschaft in der Oberliga Niederrhein geht wie die übrigen Amateurligen erst am 16. August wieder los. Deswegen startet auch Peter Kunkel mit seinem neu zusammengestellten, jungen Team etwas später als die erste Mannschaft von RWO in die Vorbereitung. Trotzdem sind auch für die U23 der Kleeblätter die Planungen schon weit voran geschritten. Trainingsauftakt für die Mannschaft von Peter Kunkel und Daniel Embers ist am morgigen 10. Juli am evo-Jugendleistungszentrum (wir berichteten).

Voraussichtlich zunächst einmal nur fünfzehn Spieler wird das Gespann dann zur Verfügung haben. Aus dem Kader der letzten Saison sind weiterhin die beiden Torhüter Lars Müting und Nurullah Can dabei, zudem Routinier Marcel Landers sowie Robin Riebling, Niklas Jahny, Mirac Bayram und Boran Sezen.

Aus der eigenen U19 aufgerückt sind Abwehrspieler Christian Büttner, die Mittelfeldspieler Ferdi Acar, Marco Olivieri und Nils Hermsen, sowie die Stürmer Marvin Lorch und Bernad Gllogjani. Als Neuzugänge stehen David Baffour (SF Baumberg) und Nico Kuipers (Arminia Klosterhardt) bereits fest, beim Auftakt wird auf dem Feld aber mit Sicherheit noch der eine oder andere Probespieler dabei sein.

Torwart könnte noch kommen

Ebenso hat auch der sportliche Leiter von RWO, Frank Kontny, keinen Hehl daraus gemacht, dass noch ein weiterer Torwart gesucht wird, um dann für beide Seniorenteams insgesamt fünf Keeper zur Verfügung zu haben.

Ebenfalls einen Neuzugang gibt es im Betreuerstab zu vermelden. Dort wird künftig Rainer Kanders dem Trainerstab hilfreich zur Seite stehen.

Sieben Testspiele und ein Turnier hat die U23 für die Vorbereitung vereinbart. Zweimal treten sie dabei in den Partien gegen Sterkrade-Nord und Arminia Klosterhardt auch gegen Gegner aus dem Oberhausener Stadtgebiet an. Saisonauftakt ist dann am 16. August mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger SC Düsseldorf-West. Das zweite Heimspiel nur zehn Tage später hat es dann bereits in sich. Dann ist Regionalliga-Absteiger KFC Uerdingen zu Gast an der Lindnerstraße. Und ebenso wie gegen Wuppertal wird auch die Partie gegen die Krefelder ins Stadion verlegt.