Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Hockey

Reinersmann sorgt für klare Verhältnisse

12.11.2012 | 17:10 Uhr
Reinersmann sorgt für klare Verhältnisse
Chris Reinersmann lieferte zum Auftakt der Hallensaison eine klasse Leistung abFoto: Kerstin Bögeholz

Nach anfänglichen Problemen ließ der OTHC dem Crefelder HTC II keine Chance.

Regionalliga

OTHC -
Crefelder HTC II 12:5 (5:3)

Es war ein typisches Auftaktspiel. Vor rund 200 Zuschauern in der proppenvollen Hans-Jansen-Halle wirkten beide Teams in einer zerfahrenen Partie vor allem zu Beginn ziemlich nervös. Beide leisteten sich anfangs viele individuelle Fehler und dabei ging es ständig hin und her. Die Gäste spielten mit dem OTHC bis zum 3:3 auf Augenhöhe, aber dann bekamen die Oberhausener Spiel und Gegner langsam unter Kontrolle und gingen mit einer 5:3-Führung zum Pausentee.

Nach dem Wechsel lief es richtig rund aus Sicht der Oberhausener. Die OTHCler spielten wie aus einem Guss, waren viel beweglicher als ihre Gäste und erzielten vier Treffer in Folge. Da 9:3 bedeutete spätestens die Vorentscheidung. In der Schlussphase packte Chris Reinersmann seine komplette Trickkiste aus und sorgte mit drei seiner insgesamt fünf Treffer für eindeutige Verhältnisse. Mit dem 12:5 waren die Krefelder am Ende gut bedient.

„Es war das typische erste Spiel. Nach einer zerfahrenen Anfangsphase haben wir uns gesteigert, die Fehlerquote runtergeschraubt und dann spielerisch überzeugt. Unterm Strich bin ich sehr zufrieden“, resümierte OTHC-Coach Ole Keusgen.

OTHC: Timm, Grünwald, Petersohn (1), Barfeld, Meister (4), Matania, C. Reinersmann (5), A. Granser (1), Manka (1), Raffelberg, J. Scheidt.

Tore: 0:1 (12.), 1:1 (15.) Meister, 2:1 (16.) Meister, 2:2 (17.), 2:3 (18.), 3:3 (20.) Reinersmann, 4:3 (27.) Granser, 5:3 (29.) Meister, 6:3 (32.) Petersohn, 7:3 (34.) Meister, 8:3 (38.) Reinersmann, 9:3 (44.) Manka, 9:4 (46.), 10:4 (48.), 11:4 (51.) Reinersmann, 11:5 (57.), 12:5 (60.) Reinersmann.

1. Verbandsliga

OTHC II -
ETB SW Essen 5:7 (2:2)

In einem anfangs ausgeglichenen Spiel legten die Gäste nach dem Wechsel ein Schippchen drauf und erwiesen sich als das etwas eingespieltere Team. Vor allem in Standardsituationen waren die von dem ehemaligen OTHCler Friedel Krinn gecoachten Essener cleverer, das machte den Unterschied. Schmerzlich vermisst wurden die Routiniers Christoph Schiersching und Johannes Scheidt, die nicht zu ersetzen waren.

OTHC: Schütz, J. Backhaus, E. Granser, van Gessel (4), Wilkowski (1), Schneider, Zeymer, Zahn, Stahl.

Verbandsliga Damen

OTHC -
ETB SW Essen 5:3 (2:1)

In einem ausgeglichenen Spiel sorgte eine druckvolle Defensive der Gäste für einige Probleme im Aufbau, so dass der OTHC meist nur über Gegenangriffe gefährlich wurde. Tanja Barfeld und Luisa Schrafen nutzten ihre Möglichkeiten zur Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel gelang Essen der Ausgleich, ehe Katja Kiepen erneut die Führung markierte. Schließlich war es Pia Pfeiffer, die zum 4:3 einschob. ETB warf alles nach vorne. Der Ausgleich sollte aber nicht mehr fallen, stattdessen setzte Barfeld den Schlusspunkt.

Martin Berger



Kommentare
Aus dem Ressort
Durchatmen bei den Kleeblättern - RWO schlägt Kray mit 3:2
13. Spieltag
Der Regionalligist gewann verdient 3:2 gegen den FC Kray. Nick Brisevac mit einem Doppelpack und Robert Fleßers schossen die Tore für die Oberhausener. Kray war zunächst in Führung gegangen. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit sorgte nicht mehr für Angstschweiß bei RWO.
Respekt ja, Angst nein
Fußball-Landesliga
Arminia empfängt Spitzenreiter Schonnebeck. Bruns: „Stärkste Mannschaft der Liga.“ – Schlusslicht Königshardt den Vierten Rhede. Mühlbauer ist nicht angst und bange: „Wenn wir alles in die Waagschale werfen, haben wir eine Chance.“ – Nord will noch neun Punkte aus den letzten fünf Spielen.
Showdown an der Tulpenstraße
Fußball-Bezirksliga
Morgen Abend stehen sich die Spitzenmannschaften BWO und Adler gegenüber. Möllmann: „Mehr Zuschauer als RWO gegen Kray.“ Hauner bleibt locker: „Ein netter Ausflug für meine Jungs.“ – Arminia-Reserve will sich rehabilitieren – Contrino coacht bis zur Winterpause auch die „Zweite“ der Alstadener.
Nord probt den Ernstfall
Badminton
BeimTabellenführer BC Beuel II geben sich die Nordler gar keinen Illusionen hin. Doch die Partie wird als guter Testlauf für die wichtigen Spiele danach um den Klassenerhalt in der Regionalliga angesehen. Die Zweite freut sich auf das Derby bei der BG Bottrop.
Kontakt zum Mittelfeld halten
Basketball
Die Bundesliga-Damen von evo NBO treffen am Samstag um 19.30 Uhr in Langen auf die Rhein-Main Baskets. Es gibt einige Parallelen: Die Hessinnen sind mit bislang nur einem Sieg punktgleich mit den Oberhausenerinnen und sehen sich nach dem Pokalsieg am Dienstag im Aufwind.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
Oberhausener Sportfest
Bildgalerie
Sportvereine
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga
Top Artikel aus der Rubrik