Punkte sind eingeplant

Heute haben die Damen vom Tbd. Osterfeld eine lange Anreise, ehe es um 20 Uhr in Wuppertal-Ronsdorf um Punkte geht. Die bergischen waren in der Hinrunde der erste starke Gegner. Erst am Ende des Spiels konnte sich der Tbd. mit 3:1 knapp durchsetzen.

Für die Osterfelderinnen ist es wichtig, dass in den Spielen gegen die Vereine aus dem unteren Tabellendrittel die nötigen Punkte gemacht werden. In der Hinrunde gelang dies gut. Der Trainingsstand im neuen Jahr läuft allerdings noch ein wenig schleppend, da durch Verletzungen und Winterpause kein kontinuierliches Training stattfinden konnte. Gerade der Einsatz der Libera müsste noch verstärkt geübt werden.

Trotz aller Schwierigkeiten sollte man gegen den Drittletzten der Tabelle einen Sieg erwarten. „Ich hoffe, dass ich alle Spielerinnen einsetzen kann. Wenn sie auch noch fit sein sollten, ist eigentlich ein Sieg zu erwarten. Der Gegner darf aber nicht unterschätzt werden. Denn drei Siege haben die Ronsdorfer auch schon in der Hinrunde erreicht. Zudem kommen eine lange Anreise und ein später Spieltermin dazu“, sagt Trainer Egbert Spickenbom.