Penalty brachte den Sieg

Die C-Knaben des OTHC stehen zu ihrem Sport.
Die C-Knaben des OTHC stehen zu ihrem Sport.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Die C-Knaben des OTHC sicherten sich durch zwei Siege am Wochenende die Meisterschaft in der zweiten Bezirksliga.

Die C-Knaben des OTHC gewannen nach einem spannenden Saisonfinale die Meisterschaft in der zweiten Bezirksliga. In den beiden abschließenden Spielen mussten zwei Siege her, um den TV Jahn Hiesfeld noch von der Spitze zu verdrängen. Das erste Spiel gegen HC Essen dominierten die OTHC-Knaben klar und führten zur Halbzeit bereits 4:0. Am Ende stand es 7:2.

Jetzt ging es gegen Etuf Essen um die Meisterschaft. Die Oberhausener starteten nervös und lagen zur Pause 0:2 zurück. Nach einer Anfeuerung von Trainer Mini Trost in der Pause spielten die Jungs danach konzentrierter.

Dann ging es Schlag auf Schlag. Nach dem ersten Tor war der Bann gebrochen und der OTHC ging 3:2 in Führung. Auch der nochmalige Ausgleich der Essener störte das Team nicht. In der vorletzten Minuten erkämpften sie sich einen Penalty und verwandelten diesen zum umjubelten 4:3-Erfolg, der gleichzeitig den Gewinn der Meisterschaft bedeutete.

Das OTHC-Team: Nils Wallasch, Nils Hartley, Mats Steidl, Jonathan Bohnes, Philipp Caniels, Max Comfere, Jakob Uphues, Jamie Hielscher, Ensar Karayol, Jan Krausch, Aaron Kolbl, Joris Bartz, Nils Oleimeulen, Lion Münch, Kilian Kreuzenbeck, Hendrick Bösing.

Die zweite Mannschaft des OTHC hat ihr letztes Spiel in der 3. Bezirksliga in Dinslaken am 21. Februar noch vor sich und wird dabei von den anderen C-Knaben kräftig unterstützt werden. Der Saisonabschluss wird dann gemeinsam mit allen Spielern im Vereinsheim am Gasometer gefeiert.