Patzer gegen Bochums U 23

Wenn Viktoria Köln (63 Punkte) in Oberhausen unterliegen sollte und Mönchengladbach II (66) Uerdingen schlägt, dann wäre die Borussia Sonntag Meister. Das wird der Truppe von Tomasz Kaczmarek zusätzlich Beine machen.

Schwer im Magen liegt ihm das jüngste 0:0 im Sportpark Höhenberg gegen die U 23 des VfL Bochum. Trotz drückender Überlegenheit schafft es die Viktoria nicht, Gäste-Keeper Felix Dornebusch zu überwinden. Dies mit der besten Offensivabteilung der Liga: Hinter der Doppelspitze Tim Väyrynen und Jules Schwadorf agiert das bärenstarke Mittelfeld mit Timo Röttger, Timo Staffeldt, Mike Wunderlich und Silvio Pagano.

Entsprechend war Coach Kaczmarek sauer, warf die Flinte nach dem vierzehnten ungeschlagenen Spiel in Folge aber nicht ins Korn: „Natürlich glaube ich an Platz eins. Ich glaube, dass die Meisterschaft am letzten Spieltag entschieden wird. Bei uns hat der letzte Pass gefehlt, sonst haben wir gut gespielt.“ Neben den Langzeitverletzten fehlt eventuell Lukas Nottbeck (Grippe).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE