OTHC nach knapper Niederlage Vorletzter

Jochen Zöller und seine TCB-Herren gewannen klar mit 9:0.
Jochen Zöller und seine TCB-Herren gewannen klar mit 9:0.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Niederrheinligist verliert 4:5. Besser läuft es für die TCB-Herren 60. Die siegen nämlich in der Regionalliga überaus souverän.

Regionalliga: Herren 60: TC Babcock - Marienburger SC 9:0: Gegen die Herren 60 vom TCB waren die Marienburger chancenlos. In den Einzelspielen gewann Rolf Theissen ohne Spiel, Detlef Kaczinski siegte gegen Rainer Borucki 6:3, 7:5, Joachim Zöller gewann 6:2, 6:1, Joachim Meier setzte sich mit 6:3, 6:4 gegen Wolfgang Jäger durch, Helmut Nachtigall besiegte Uwe Czichon 6:1, 6:1 und Ulrich Hölker gewann gegen Karel Kroebl 6:1, 6:0. Nach der 6:0-Führung verzichtete man auf die Durchführung der Doppelspiele. Sie wurden mit 3:0 für den TCB gewertet. Die Herren 60 stehen hinter der TG Gahmen und dem TC Johannesberg auf dem dritten Tabellenplatz und wollen diesen Platz auch in den letzten beiden Auswärtsspielen gegen die TG Gahmen (26. Juni) und den TC BW Neuss (27. Juni) verteidigen.

Niederrheinliga: Herren: OTHC - Club GW Wuppertal 4:5: Nach den Einzeln lagen die OTHC-Herren bereits 2:4 zurück. Allein drei Spiele wurden im Match-Tiebreak zu Gunsten der Gäste entschieden. Bart van Monsjou und Floris van den Brink gewannen ihre Spiele. Den Siegpunkt holten sich die Wuppertaler im ersten Doppel. Evthimios Karaliolios / Bart van Monsjou verloren gegen Bart Vincent de Gier / Zen Zijlstra 2:6 und 4:6. Die beiden anderen Doppel wurden nicht mehr gespielt und für den OTHC gewertet. Der OTHC belegt den vorletzten Tabellenplatz und hat sein letztes Spiel auswärts am 20. Juni gegen den Ta-bellenführer BW Neuss.

Herren 30: Buschhausener TC - TC Waldhof 0:9: Die Buschhausener hatten gegen den Tabellenführer TC Waldhof Bottrop keine Chance. Der BTC steht am Tabellenende und hat sein letztes Spiel zu Hause am 13. Juni gegen den Vorletzten TV Osterath.

Damen 55: Jahn Hiesfeld - Oberhausener TV 5:4: Die OTV-Damen führten nach den Einzeln mit 4:2 und verloren alle drei Doppel. Das zweite und dritte Doppel wurde im Match-Tiebreak entschieden. Markwitz-Rotthäuser/Heland-Braam verloren 6:3, 4:6, 10:6 gegen Schenk/Kruse und Trautmann/ Mölter verloren 6:3, 5:7, 13:11 gegen Rieken/Utzat-Geisen. Der OTV steht auf dem vierten Tabellenplatz und hat das letzte Spiel am 13. Juni gegen den TC BW Neuss.

1.Verbandsliga: Damen 30: TK 78 – TV Burgaltendorf 5:4; Damen 50: CSV Marathon – TB Oberhausen 7:2; Damen 55: Baumberger TC – DJK Adler 4:5; Herren 55: TK 78 - TSV Ruhrfeld 7:2; Herren 60: Rheinwacht Dinslaken – Oberhausener TV 6:3.

2.Verbandsliga: Damen 30: Buschhausener TC – Uedesheimer TV 8:1; Herren 30: TK 78 – RW Essen-Steele 6:3; Damen 40: TC Babcock - TuS Breitscheid 7:2, RSV Klosterhardt – SC Bocholt 7:2, Bayer Wuppertal - Buschhausener TC 9:0; Damen 50: TG Lörick – TK 78 2:7; Damen 55: Oppumer TC – Buschhausener TC 4:5; Herren 55: Rinderner TC – Buschhausener TC 5:4, Werdener TB – TuS Alstaden 8:1, TuS 84/10 – TC Sterkrade BW 6:3; Herren 60: ETUF – SF Königshardt 4:5.

Bezirksliga: Herren: TuB Bocholt - TC BW 7:2, Heißen Mülheim - DJK Adler 8:1; Damen 30: Oberhausener TV – Bocholter BW 7:2; Herren 30: DJK Adler – Bocholter BW 0:9; Herren 40: TC 69 Sterkrade – SF Hamborn 07 6:3; Damen 50: SuS Wesel-Nord - TC Babcock 7:2; Herren 50: Buschhausener TC - Post SV BW Duisburg 9:0; Herren 55: GW Rhede - TC BW 0:9; Herren 60: Jahn Hiesfeld - TK 78 2:7; Junioren M18: OTHC - SF Königshardt 3:3.