OSV festigt die Spitzenposition

NRW-Klasse, Gr. 1: Oberhausener SV – SG Ennepe-Ruhr-Süd 6:2: Der Sieg sichert sich Oberhausens Spitzenteam weiterhin die Tabellenführung. Offenbar wollten die unteren vier Bretter das schwache Abschneiden in der vorletzten Runde diesmal wettmachen. Schon bald zeichneten sich bei ihnen Stellungsvorteile und Mehrbauern ab. So gewannen dann auch Andreas Söhnchen, Claus Nissen und Andreas Voge, während Dragos Ciornei einen halben Punkt beisteuerte. Schwerer taten sich die Spitzenbretter. Zwar gewann GM Vlastimil Hort am Spitzenbrett, die FM Marcel Becker, Jürgen Kaufeld und Aleksej Litwak mussten sich jeweils mit einem Remis begnügen.

Bezirksoberliga: SF Kirchhellen II – OSV IV 4:4: Nach souverän herausgespielten Siegen von Hans Ertl, Michael Seibert und Uwe Rippke sowie den Remisen von Rudi Ohmstede und Gerd Arlt ergab sich zwar eine sichere 4:2-Führung, doch dann sollte nichts mehr gelingen.

Bezirksliga: SF Gelsenkirchen II – OSV V 3,5:4,5: Die Gelsenkirchener konnten nicht vollzählig antreten, so dass Alfred Klesse und Helmut Junge schon einmal kampflos zwei Punkte verbuchten. Nach den Remispartien von Rudi Cordsen, Jens Nover und Jürgen Wawrzyniak wurde dieser Vorsprung gesichert. Für den zum Mannschaftssieg fehlenden Punkt sorgte Jürgen Cziczkus mit konsequentem Angriffsspiel.