OB-Teams in der Favoritenrolle

Die C I von RWO, hier im Test gegen den 1. FC Mönchengladbach, hat eine gute Vorbereitung gespielt.
Die C I von RWO, hier im Test gegen den 1. FC Mönchengladbach, hat eine gute Vorbereitung gespielt.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
In den Niederrheinligen startet der Nachwuchs ins Fußballjahr. Alle Oberhausener Teams sind in ihren Spielen Favorit.

U 19 Niederrheinliga

Arminia Klosterhardt -
SF Hanborn 07

In der Hinrunde wurde Arminia Klosterhardt nach fünf Siegen aus den ersten fünf Spielen von einer Euphoriewelle zwischenzeitig bis an die Tabellenspitze getragen. Nun zu Beginn der Rückrunde möchte der Tabellenvierte diese Serie am liebsten noch einmal wiederholen. Die erste Hürde für die Mannschaft von Marcus Behnert ist das Team der SF Hamborn 07. Die Duisburger stehen zwar momentan mitten im Abstiegskampf, doch warnt Behnert davor den Gegner zu unterschätzen: „Hamborn wird wegen der Tabellensituation sicher alles geben. Doch wir gehen als Favorit in die Partie und wollen auch gewinnen. Ein guter Start in die Rückrunde ist immer wichtig.“

Trotz der klaren Favoritenrolle könnte die Ausgangslage für die Arminen besser sein. Kapitän Sahin Karabudak steht für die U 19 nicht mehr zur Verfügung und wird nur noch für die erste Mannschaften auflaufen. Sein Nachfolger Nico Kuipers fällt für den Rückrundenauftakt aus und der Einsatz von Furkan Celik – einer der offensiven Schlüsselspieler – ist fraglich. Das von Behnert angekündigte neue Spielkonzept soll jedoch auch ohne die Ausfälle greifen: „Ich erwarte, dass wir deutlich mehr Ballbesitz haben als in der Hinrunde.“

SSVg Velbert U 19 -
RWO U 19 abgesagt

Wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Velbert fällt diese Partie aus. Sie wurde auf den 11. März, 19 Uhr, verlegt.

U 17 Niederrheinliga

RWO U 17 -
Wuppertaler SV

Die U 17 von Rot-Weiß Oberhausen musste in der Hinrunde zwei Niederlagen hinnehmen – eine davon gegen den Wuppertaler SV. Trotzdem ist der Rückrundenauftakt, der zu ungewohnter Zeit stattfindet (heute, 12.30 Uhr), für Trainer Michael Pomp ein Spiel wie jedes andere auch: „Es ist nicht nötig, die Partie mit unnötigen Emotionen aufzuladen. Wir wollen drei Punkte holen; Gedanken an Revanche rücken in den Hintergrund.“ Als Tabellenführer nimmt RWO die klare Favoritenrolle ein, obwohl die Formkurve der Wuppertaler konstant nach oben zeigt. Fanden sie sich zwischenzeitig auf dem letzten Tabellenplatz wieder, fahren sie nun als Sechster zur Lindnerstraße.

U 15 Niederrheinliga

RWO U 15 -
Duisburger FV 08

Die Wochen der Wahrheit beginnen für das Team von Dennis Czayka erst in drei Wochen. Dann muss RWO gegen die direkten Konkurrenten ETB und Hamborn antreten. Vorher steht jedoch ein scheinbarer Pflichtsieg gegen den Duisburger FV an. Dem unausgeglichenen Kräfteverhältnis ist sich auch Trainer Czayka bewusst: „Das Spiel wird zwar kein Selbstläufer, doch die Mannschaft ist gut in Form. Ich hoffe auf einen hohen Sieg, denn am Ende der Saison kann jedes Tor ausschlaggebend sein.“