Nur eine gute Halbzeit

Die zweite Hälfte wird Trainer Krystof Szargiej mit seinen Spielern aufarbeiten müssen.
Die zweite Hälfte wird Trainer Krystof Szargiej mit seinen Spielern aufarbeiten müssen.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Verbandsligist HSG RW O TV gibt Partie in Korschenbroich nach gutem ersten Durchgang leichtfertig aus der Hand. TVB-Mädels in Neuss chancenlos.

Verbandsliga Herren

TV Korschenbroich II -
HSG RW O TV 31:24 (10:14)

Am Montagabend zeigten die HSG-Herren in Korschenbroich zwei Gesichter. Verstanden es die Rot-Weißen unter Einhaltung der taktischen Vorgaben ihren Gegner in den ersten 30 Minuten über weite Phasen zu beherrschen, brach der Tabellenvorletzte nach dem Seitenwechsel völlig unverständlich auseinander. Vorne zu viele überhastete Einzelaktionen, hinten fehlte plötzlich jegliche Einstellung und Gegenwehr. „Wir haben uns da hinten wie Baumstämme bewegt. Ich bin maßlos enttäuscht und auch verärgert“, konnte sich Trainer Krzystof Szargiej den drastischen Leistungseinbruch nicht erklären.

HSG: Lagerpusch, Peltz; P. Kerger (4), Lohmann (3), Schindler (1), Wagner (3), Kurz (4), Tervoort (4), Forcakovic (2), Hermann, Potschka.

Oberliga weibliche A-Jugend

Neusser HV -
TV Biefang 47:24 (22:12)

Zwischen beiden Teams war ein deutlicher Leistungsunterschied zu erkennen. Während Neuss von der ersten Sekunde an bissig und hochmotiviert zu Werke ging, kam der TVB-Nachwuchs überhaupt nicht in Tritt. Die Gastgeberinnen bauten ihren Vorsprung aus und nutzten die vielen Fehler auf Biefanger Seite konsequent aus. „Gegen diese Topmannschaft war für uns überhaupt kein Land zu sehen“, resümierte Trainerin Alina Nuyken.

TVB: Aalbers; Holtmann, Wierdemann (3),Wilms (4), H. Pauly (3), Schröder (2), L. Pauly, Höppner (7), Manka (5).

Verbandsliga weibliche B-Jugend

TV Biefang -
ATV Biesel 14:13 (9:6)

Wie schon im Hinspiel tat sich der Spitzenreiter schwer. Biesels Linkshänderin bekamen die TVB-Mädels erst nach Umstellung auf Manndeckung in den Griff. So zogen die Gastgeberinnen Mitte der zweiten Hälfte auch vorentscheidend auf 14:8 weg. Anschließend gelang dann allerdings kein Treffer mehr. Technische Fehler und eine unsortierte Abwehr ließen noch mal Spannung aufkommen. „Ich habe mehrfach gewechselt und bin eigentlich nicht nervös geworden“, sah Trainer Ingo Regolin den Sieg nicht in Gefahr.

TVB: Grewe; Kahl; Spaeh (1), Kroll (3/1), Tepe (2), Kunz, Drillich, Möhring (1), May (2), Hegemann (3/1), Keller (1), Foecking (1), Cabraja.

Verbandsliga weibliche C-Jugend

SSV Krefeld-Gartenstadt -
TB Oberhausen 27:21 (11:13)

Die personell arg gebeutelten TBO-Mädchen bewiesen beim verlustpunktfreien Tabellenersten tolle Moral. Nach einem Fehlstart (2:7-Rückstand) drehten die Gäste auf und wurden für ihr Engagement sogar mit der Halbzeitführung belohnt. Die Krefelderinnen legten aber einen Zahn zu und gingen abermals in Führung. Die TurBO-Girls konnten zwar noch einmal auf 20:22 verkürzen, dann war der Tank leer. „Das Team ist vollkommen intakt. Respekt für die gezeigte Leistung“, lobte Coach Gosebrink.

TBO: Kopal; Rudi, Puls (1), Glasik (9), Düztas (3), Muscheika (4), Daffinger (3), Weber (1), Borrmann.