Nordler beim Brunnenlauf

Rund 300 Teilnehmer stellten sich an die Startlinie des 30. Sonsbecker Brunnenlaufes über fünf Kilometer. Auch einige Läufer von Sterkrade-Nord wollten über diese Distanz ihre derzeitige Form testen.

Nach einer kleinen Einführungsrunde führte der Streckenverlauf über zwei große Runden zum Ziel. Etwas unangenehm waren einige Laufabschnitte über Kopfsteinpflaster, was aber alle Nordler nicht darin hinderte, im ersten Drittel des Gesamtfeldes ihre Rennen zu beenden. Schnellster war an diesem Abend Werner Marx (6. M 50), der 21:28 min. lief und direkt danach Arno Gerling in Empfang nehmen konnte, der mit 21:43 Bronze der M 45 erreichte. Wenige Sekunden später schlossen Marc Schuller (10. M 40) und Ingo Brucks (11. M 40) in 22:07 und 22:26 ab. Nicht ganz so glatt lief es für Jürgen Schilling (9. M 50), der wegen Trainingsdefiziten bereits nach einem Kilometer kämpfen musste, aber dennoch mit seiner Zeit von 22:46 zufrieden war. Silber in der W 45 erlief sich Andrea Tiefenbach, für die 23:06 gestoppt wurden.