Noch Ziele

Entspannt und ohne den Druck, nach unten schauen zu müssen, kann die U23 von RWO in die letzten drei Saisonspiele gehen. Im Heimspiel gegen Ratingen am Montag um 15 Uhr im Leistungszentrum soll trotzdem kein Sommerfußball zu sehen sein. „Wir machen noch keinen Urlaub und haben uns weitere Ziele gesetzt“, erklärt Trainer Peter Kunkel, der zufrieden auf die vergangenen Wochen blicken kann. Mit den drei Punkten gegen Wuppertal, die am Grünen Tisch verloren wurden, wäre sogar ein Platz im oberen Drittel drin.

Gegen Ratingen erwartet Kunkel ein offenes Spiel. „Das ist für mich nach Velbert die stärkste Mannschaft der Liga und wird uns alles abverlangen.“ Personell will er auch denjenigen Einsatzmöglichkeiten geben, die zuletzt etwas hinten dran waren. Krankheitsbedingt fehlen wird Joel Zwikirsch. Dafür darf Torjäger Philipp Goris spielen, obwohl er im letzten Spiel bei SW Essen die fünfte Gelbe Karte bekommen hat. Diesmal profitiert RWO von der dilettantischen „Sieben-Tage-Regel“, die in der kommenden Saison abgeschafft werden soll.