Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Fußball-Landesliga

Nichts anbrennen lassen

01.06.2012 | 16:46 Uhr

Adler vor dem ersten Endspiel in Vogelheim – Arminia und RWE als beste Rückrunden-Mannschaften im direkten Vergleich – Safaks letztes Heimspiel

TSV Safakspor -
SSV Sudberg

Das letzte Heimspiel der Saison würden die Safak-Kicker gerne für sich entscheiden - Heimsiege gab’s in dieser Spielzeit ja nicht wirklich viele. Immerhin präsentiert sich das Team seit dem feststehenden Abstieg wieder als homogenere Einheit als zuvor und wusste auch spielerisch zu gefallen. Und da der Tabellenfünfte aus Wuppertal auch ganz gut am Ball ist, dürfen sich die Zuschauer zumindest auf eine ansehnliche Partie freuen.

RW Essen II -
Arminia Klosterhardt

Spitzenspiel in Essen. Allerdings nur beim Blick auf die Rückrundentabelle. Da belegen die Essener den ersten Platz vor den Arminen. Doch während die Rot-Weissen sich damit auf den zweiten Rang vorschoben und noch von der möglichen Aufstiegs-Relegation träumen können, fehlt den Klosterhardtern noch immer ein Zähler, um auch theoretisch den Klassenerhalt in trockenen Tüchern zu haben. „Den würden wir natürlich gerne schon in Essen holen, aber das wird natürlich verdammt schwer“, weiß Trainer Achim Meyer. Doch mit den Leistungen der vergangenen Wochen brauchen sich die Klosterhardter auch bei der Reserve des Regionalligisten nicht verstecken. Das nötige Selbstvertrauen jedenfalls haben die Schützlinge von Achim Meyer und neben dem Klassenerhalt winkt ja auch noch der inoffizielle Titel des „Rückrunden-Meisters“. Personell ist bei den Arminen „alles beim Alten“, wie Meyer sagt.

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
RWO bleibt Regionalligist und setzt auf die nächste Saison
Perspektive
Der Verein verzichtet aus finanziellen Gründen auf einen Antrag für die Drittliga-Lizenz. In der kommenden Spielzeit soll angegriffen werden.
Elf Titel blieben in der Stadt
Leichtathletik
Bei den Kreishallenmeisterschaften der jüngsten Leichtathleten in Osterfeld kämpften über 100 Teilnehmer um die zahlreichen Titel.
Abwechslungsreicher Rundkurs
Radsport
Der RSV Blau-Gelb hatte zur ersten Ausfahrt des Jahres geladen. Viele waren bei gutem Wetter gekommen und machten daraus eine gelungene Veranstaltung.
Aufstieg für OSV greifbar
Schach
Die erste Mannschaft des Schachvereins führt die NRW-Klasse mit drei Punkten Vorsprung an und steht vor dem Sprung in die dritthöchste Liga.
Toller Kick soll weitergehen
Jugendfußball
VfR 08 plant nach dem 3. Sparkassen-Cup schon die nächste Fortsetzung. Gastgeber schlugen sich prima, der MSV Duisburg war eingeschnappt.
Fotos und Videos
RWO schlägt RWE im Derby
Bildgalerie
Regionalliga
RWO ist Stadtmeister
Bildgalerie
Hallenfußball
Arminia gewinnt Turnier
Bildgalerie
Hallenfußball
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
article
6719333
Nichts anbrennen lassen
Nichts anbrennen lassen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/oberhausen/nichts-anbrennen-lassen-id6719333.html
2012-06-01 16:46
Oberhausen