Nicht um jeden Preis

Nach dem letztlich gescheiterten Neuaufbau in der vergangenen Saison steht den New Baskets nach dem Abstieg ein noch radikalerer Umbruch bevor. Dass der Wiederaufstieg dabei das erklärte Ziel ist, zeugt von einem guten Selbstvertrauen und offenbar positiven Zeichen der Sponsoren.

Die Rückkehr in die erste Liga darf aber nicht um jeden Preis erzwungen werden, schon gar nicht kurzfristig. Es sollte vor allem darum gehen, ein solides Fundament aufzubauen, mit dem nach einem Aufstieg auch in der höchsten Klasse eine ordentliche Perspektive besteht. Der Weg, den hauptamtlichen Mitarbeiter Helge Eggers vor allem um den Nachwuchsbereich kümmern zu lassen, geht sicher in die richtige Richtung.

Dazu gehört aber auch, schon bei der Zusammenstellung des neuen Kaders Zeichen dafür zu setzen. Um oben mitspielen zu können, sind erfahrene Leistungsträgerinnen von außerhalb unabdingbar, doch sollten die durchaus vorhandenen Spielerinnen aus den eigenen Reihen nicht wegen eines möglichen kurzfristigen Erfolges vergessen werden.