NBO lädt am 16. April zur Versammlung

AM Wochenende wurde dann auch die letzte Einladung zugestellt: Der Verein evo NB Oberhausen lädt am Donnerstag, 16. April zur außerordentlichen Mitgliederversammlung in die Halle Ost. Dort soll ab 18.30 Uhr über die Planung der Zukunft gesprochen werden. Sicherlich wird dort auch abgeklappert, welche Mitglieder in welcher Form als helfende Hand einzuplanen sind.


EINE doch etwas überraschende Mitteilung gab es von der Damen-Basketball-Bundesliga. „Trotz juristischer Bedenken, dass die aktuell in der DBBL praktizierte Deutschenregelung nicht hundertprozentig mit dem aktuellen EU-Recht vereinbar ist, hält neben der AG 1. DBBL nun auch die AG 2. DBBL weiter an dieser Regelung fest. Mittels Gentleman-Agreement verständigte man sich bei der gestrigen AG-Versammlung in Frankfurt am Main mehrheitlich darauf, dass in der Saison 2015/2016 bei den Spielen der 2. DBBL weiterhin drei deutsche Spielerin durchgehend auf dem Feld stehen sollen. Zudem wurden die Regelungen für Nicht-EU und Nicht-EU-Assoziierte Spielerinnen in der 2. DBBL neu fixiert. Es gilt: Maximal zwei A-Ausländerinnen (Nicht-EU und Nicht-EU-assoziiert) gleichzeitig auf dem Feld. Maximal vier A-Ausländerinnen (Nicht-EU und Nicht-EU-Assoziiert) auf dem Spielberichtsbogen“, schreibt die Liga auf ihrer Homepage. Zusätzlich soll ein Gremium – bestehend aus Vertretern der DBBL und des DBB – verpflichtende Standards für die Weiterentwicklung der 2. DBBL erarbeiten.

Ursprünglich war davon auszugehen, dass die Ausländer-Beschränkungen in der bisherigen Form ihre Gültigkeit verlieren würden und jeder Verein frei entscheiden könne. Das definitive Ende in der Thematik war das mit Sicherheit noch nicht.