Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Rudern

Nachwuchs auch im Bund stark

05.07.2012 | 14:18 Uhr
Funktionen
Nachwuchs auch im Bund stark
Das RVO-Team mit Hannah Altena, Frauke Breuhaus, Lina Mölder, Daniel Albrecht, Gordon Kirsch und Sebastian Mielke

Die RVO-Talente überzeugten beim Bundeswettbewerb in Wolfsburg.

Nach dem gewonnenen Landeswettbewerb im Mixed-Vierer der 12-/13jährigen Mädchen und Jungen haben die Kinderruderer des RVO sich auch gegen die nationale Konkurrenz beim Bundeswettbewerb in Wolfsburg gut in Szene gesetzt.

Auf dem Allersee in Wolfsburg stand bei der zahlenmäßig größten Veranstaltung im Nachwuchsbereich zunächst die Langstrecke 3000 Meter an. Erstmals mit zwei Wenden ausgetragen, stellte diese Disziplin Steuerfrau Hannah Altena vor neue Herausforderungen. Die Streckenführung sorgte aber für eine hohe Attraktivität bei den Zuschauern, da die einzelnen Boote gleich drei Mal vorbeifuhren und zu bewundern waren. Hier belegte das Oberhausener Boot in der weiteren Besetzung mit Lina Mölder, Frauke Breuhaus, Daniel Albrecht und Gordon Kirsch einen guten neunten Platz von 22 gestarteten Booten.

Tags darauf ging es beim Zusatzwettbewerb darum, an acht verschiedenen Stationen Athletik zu zeigen. Beim Frisbee-Wurf, Schlängellauf, Pedalofahren und vielem mehr wurden fleißig Punkte für das jeweiliges Bundesland gesammelt.

Noch einiges mehr drin

Sonntags wurden die Rennen über 1000 Metern ausgetragen. Die Oberhausener Crew musste, da die Einteilung der Boote nach den Ergebnissen der Langstrecke erfolgte, im B-Finale starten. Der dortige zweite Platz und Platz sieben im Gesamtfeld bedeutete eine Leistungssteigerung und deutete an, was möglich gewesen wäre, wenn das Team in der dreiwöchigen Vorbereitungszeit nicht krankheitsbedingt ausgebremst worden wäre.

Wie im letzten Jahr gewannen die Ruderer aus NRW alle drei Einzelwertungen von Langstrecke, Zusatzwettbewerb und Bundesregatta mit deutlichem Vorsprung vor Sachsen-Anhalt bzw. Niedersachsen.

Nicht unerwähnt bleiben soll an dieser Stelle auch der ehrenamtliche Einsatz der RVOler Lukas Rilinger (Verpflegungsbereich) und Sebastian Mielke (Betreuerstab NRW), der den 1018 Sportlern aus ganz Deutschland , davon mehr als 100 aus NRW, zugute kam.

Ralf Bögeholz

Kommentare
Aus dem Ressort
„Solidarbündnis“ beschlossen - RWO-Fans zahlen fürs Stadion
Fans
Über höhere Eintrittspreise soll ab der kommenden Saison das Stadion Niederrhein aufgehübscht werden. Das beschlossen die RWO-Fans am Mittwoch.
Das Punktekonto ausgleichen
Handball
TVB-Damen wollen sich mit einem Heimsieg in die Winterpause verabschieden. Die weibliche C-Jugend des TBO bemühte sich um eine Verlegung und tritt nun...
Trotz erster Pleite noch auf Platz eins
Poolbillard
BCO muss sich Dachau wie schon im Vorjahr 1:7 geschlagen geben. Beim Duell mit Fürstenfeldbruck unterstrichen die Oberhausener ihre Favoritenrolle.
Jahn III setzt sich im Finale durch
Volleyball
Kreispokal-Sieg über Dümpten beschert dem Verein aus Königshardt den siebten Titelgewinn in Folge. Damen III gewannen im Halbfinale gegen die eigene...
RWO gliedert Profis aus, um sich vor Insolvenz zu schützen
Mitglieder-Versammlung
Die große Mehrheit der RWO-Mitglieder beschloss die Ausgliederung der Profi-Abteilung in eine eigenständige GmbH - zum Schutz vor einer Insolvenz.
Fotos und Videos
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
Nikolauslauf
Bildgalerie
Breitensport
Verdienter Sieg
Bildgalerie
Regionalliga
RWO - FC Schalke 04 II
Bildgalerie
Fussball