Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Rudern

Nachwuchs auch im Bund stark

05.07.2012 | 14:18 Uhr
Nachwuchs auch im Bund stark
Das RVO-Team mit Hannah Altena, Frauke Breuhaus, Lina Mölder, Daniel Albrecht, Gordon Kirsch und Sebastian Mielke

Die RVO-Talente überzeugten beim Bundeswettbewerb in Wolfsburg.

Nach dem gewonnenen Landeswettbewerb im Mixed-Vierer der 12-/13jährigen Mädchen und Jungen haben die Kinderruderer des RVO sich auch gegen die nationale Konkurrenz beim Bundeswettbewerb in Wolfsburg gut in Szene gesetzt.

Auf dem Allersee in Wolfsburg stand bei der zahlenmäßig größten Veranstaltung im Nachwuchsbereich zunächst die Langstrecke 3000 Meter an. Erstmals mit zwei Wenden ausgetragen, stellte diese Disziplin Steuerfrau Hannah Altena vor neue Herausforderungen. Die Streckenführung sorgte aber für eine hohe Attraktivität bei den Zuschauern, da die einzelnen Boote gleich drei Mal vorbeifuhren und zu bewundern waren. Hier belegte das Oberhausener Boot in der weiteren Besetzung mit Lina Mölder, Frauke Breuhaus, Daniel Albrecht und Gordon Kirsch einen guten neunten Platz von 22 gestarteten Booten.

Tags darauf ging es beim Zusatzwettbewerb darum, an acht verschiedenen Stationen Athletik zu zeigen. Beim Frisbee-Wurf, Schlängellauf, Pedalofahren und vielem mehr wurden fleißig Punkte für das jeweiliges Bundesland gesammelt.

Noch einiges mehr drin

Sonntags wurden die Rennen über 1000 Metern ausgetragen. Die Oberhausener Crew musste, da die Einteilung der Boote nach den Ergebnissen der Langstrecke erfolgte, im B-Finale starten. Der dortige zweite Platz und Platz sieben im Gesamtfeld bedeutete eine Leistungssteigerung und deutete an, was möglich gewesen wäre, wenn das Team in der dreiwöchigen Vorbereitungszeit nicht krankheitsbedingt ausgebremst worden wäre.

Wie im letzten Jahr gewannen die Ruderer aus NRW alle drei Einzelwertungen von Langstrecke, Zusatzwettbewerb und Bundesregatta mit deutlichem Vorsprung vor Sachsen-Anhalt bzw. Niedersachsen.

Nicht unerwähnt bleiben soll an dieser Stelle auch der ehrenamtliche Einsatz der RVOler Lukas Rilinger (Verpflegungsbereich) und Sebastian Mielke (Betreuerstab NRW), der den 1018 Sportlern aus ganz Deutschland , davon mehr als 100 aus NRW, zugute kam.

Ralf Bögeholz



Kommentare
Aus dem Ressort
Mit Bruns den Weg weiter gehen
Landesliga
Die DJK Arminia Klosterhardt möchte mit dem neuen Trainer an die erfolgreichen vergangenen Jahre anknüpfen. In der kleinen 14er-Gruppe ist das primäre Ziel jedoch ein einstelliger Platz, denn nur der garantiert den Klassenerhalt.
Regionalliga ist eine gute Liga - Und RWO ein Titelkandidat
Ausblick
Eine Klasse höher muss Nachbar MSV Duisburg quer durch die Republik düsen. In der Regionalliga treffen sich viele Traditionsvereine und ein paar Talente in den U 23-Teams der Liga. Rot-Weiß will um die Meisterschaft mitspielen.
Debüt auf Kunstrasen
Turnier
Ab Freitag wird am Heinrich-Jochem-Platz wieder um den Josef-Loege-Gedächtnis-Pokal gespielt. Nach einem Jahr Pause wird dabei erstmals auf Kunstrasen gespielt. Sechs Teams spielen um den Cup, dazu gibt es am Freitag noch ein Einlagespiel.
U23 und Arminia mit Siegen
Testspiele
Oberligist RWO U 23 gewann den Test beim Bezirksliga-Aufsteiger SV Concordia mit 6:2. Vom ETB SW Essen kommt Justin Walker zur Truppe von Peter Kunkel. Landesligist Arminia Klosterhardt siegte beim klassentieferen Adler Osterfeld 3:0. Sonntag treffen die Arminen auf die U23.
Spießbach rückt in die „Erste“
Basketball
Die dynamische Flügelspielerin Ronja Spießbach wird von nun an die erste Mannschaft der New Baskets unterstützen. Sie wird fest im Kader trainieren, während der Saison aber weiterhin auch für die „Zweite“ auflaufen. KODi verlängert sein Engagement.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
RWO - Saisonstart
Bildgalerie
Regionalliga
RWO - 1. FC Bocholt
Bildgalerie
Fußball
Wasserspiele in Biefang
Bildgalerie
Handball
Stimmung an der Strecke
Bildgalerie
Rück - Radrennen