Mit einem guten Gefühl

Jonas Franzel
Jonas Franzel
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Zwölfer treffen beim TTC Lampertheim auf einen Gegner der zwingend Punkte braucht. PSV will weiter Druck machen.

Regionalliga

TTC 1957 Lampertheim -
SC Buschhausen 1912

Das Hinspiel war für die Zwölfer so etwas wie die Wende nach der ersten kleinen Krise. Nach zwei Niederlagen in Folge bewies die Mannschaft beim Heimspiel Moral und erkämpfte sich letztendlich ein 8:8. In Lampertheim wird nun wieder ein Sieg angepeilt, auch wenn Teamchef Michael Lange natürlich weiß, dass das kein Selbstläufer wird. Besonders oben kann Lampertheim auf Alexander Chen und Andras Turoczy bauen, die herausragende Hinrunden spielten und auch beim Auftritt gegen Bönen tadellos blieben. Zum Sieg reichte es gegen den Konkurrenten im Abstiegskampf aber nicht, mit 6:9 ging die Partie verloren.

Beim zweiten Heimspiel in Folge ist der Tabellensiebte nun also schon unter Druck, wenn es nicht schnell ungemütlich werden soll. Bei einem ausgeglichenen Aufeinandertreffen oben, sind die Mitte und das untere Paarkreuz natürlich besonders gefragt, etwaige Schwächen der Konkurrenz rigoros auszunutzen und wichtige eigene Punkte zu markieren.

Verbandsliga

DJK Rhenania Kleve -
PSV Oberhausen

Nach dem souveränen Sieg über Hamborn in der Vorwoche, wollen die Polizeisportler auch in Kleve nicht ins Stolpern geraten. Alexander Michajlov spielt eine klasse Rückserie bisher und will seine Siegesserie gerne ausbauen, Michael Janasik auch mal wieder im Doppel punkten.

Das Hinspiel gewann der PSV mit 9:5, aber eigentlich war nach dem 4:0-Lauf in den ersten Einzeln schon alles klar. Oben konnte Pierre Klein übrigens beide Spiele 3:0 gewinnen und lieferte eine Spitzenleistung ab. Auch die Doppel gewann der PSV mit 2:1.

Landesliga, Gruppe 7

TTC Osterfeld -
TSSV Bottrop

Gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter und designierten Aufsteiger werden die Trauben beim Heimspiel der Osterfelder wohl zu hoch hängen.

Landesliga, Gruppe 8

TV Voerde -
Spvgg. Sterkrade-Nord

„Die sind schon sehr kampfstark und wir müssen mal wieder ein Spiel gewinnen“, fordert Bernd Knaup eine Rückkehr zu alter Form. Dafür braucht es eine gute Leistung gegen die abstiegsbedrohten Gastgeber.

TTG DJK Rhld. Hamborn -
SC Buschhausen 1912 II

Gegen die ebenfalls durchaus abstiegsbedrohten Gastgeber müssen die Zwölfer wieder zurück in die Spur finden. Das Hinspiel (9:4) gewannen die Buschhausener durch eine geschlossene Teamleistung, die auch auswärts den Erfolg bringen soll.

Post SV Kamp-Lintfort -
PSV Oberhausen II

Mit dem zu erwartenden Auswärtssieg will die PSV-Reserve den dritten Platz festigen und an den Zwölfern dran bleiben.