Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball-Bezirksliga

Missglückter Einstand

11.11.2012 | 18:49 Uhr

Rovers verliert mit 06/07 bei der Arminia 0:2 – VfR neuer Spitzenreiter

Bezirksliga Gruppe 4

SC 20 -
Tgd. Essen-West 2:0 (2:0)

Der Spielclub ist angesichts der Ergebnisse der Konkurrenz dem Ziel Aufstieg wieder einen Schritt näher gekommen. Der Vorsprung auf Nord beträgt nun sechs Punkte. „Das ist kein Grund zum Ausruhen“, mahnt Thorsten Möllmann, der seinen Jungs aber ein Kompliment machte: „Wir spielen bislang eine ganz tolle Saison.“ Der Coach sah eine „bärenstarke erste Halbzeit“ seiner „Knappen“ und gab zu: „In der zweiten Hälfte war Essen-West besser. Ohne Zweifel.“ Ümit Ertural und Ricardo Lenz trafen für den Spielclub.

DJK Adler Frintrop -
Spvgg. Sterkrade-Nord 1:1 (1:1)

Die Nordler wurden in Frintrop kalt erwischt – nach 16 Sekunden stand es bereits 1:0 für Adler. „Danach haben wir aber gut ins Spiel gefunden“, wusste Lars Mühlbauer.

Dennis Charlier markierte den Ausgleich (40.). „Insgesamt ein gerechtes Unentschieden. Beide Mannschaften hätten auch gewinnen können“, vollzog Mühlbauer.

DJK Arminia Klosterhardt II -
Spvgg. Sterkrade 06/07 2:0 (0:0)

Der Einstand von Rovers ging daneben. „Die Arminia hatte in der zweiten Halbzeit ein Chancenplus und hat daher nicht unverdient gewonnen. Aber wir machen in der 90. Minute den Ausgleich, der zu Unrecht aberkannt wird“, resümierte Rovers. Gino Seggio soll im Abseits gestanden haben. Zuvor erzielte Simon Steinberg die Führung der Hausherren. Florian Reuschenbach machte in der Nachspielzeit alles klar. Der hatte bis zuletzt mit einer Rippenprellung zu kämpfen und wird seither liebevoll „Rippchen“ gerufen. „Die erste Hälfte war ausgeglichen, aber aufgrund der zweiten haben wir verdient gewonnen“, vollzog Arminias Andreas Arold.

TSV Safakspor -
SC Frintrop 2:2 (0:2)

„Nach vier Minuten habe ich bereits gedacht, dass das heute nichts mehr wird“, sah Erkan Saracbasi seinen TSV früh einen 0:2-Rückstand hinterher rennen. Aber Safak kam zurück. „Danach haben wir vorbildlich gekämpft und hätten noch gewinnen können. Aber der Schiri war heute auch nicht unbedingt für uns“, so Saracbasi. Selcuk Dede und Inan-Hasan Basar waren erfolgreich.

TuS Essen-West 81 -
SV Adler Osterfeld 3:3 (2:2)

Achim Mawick ärgerte sich über zwei verlorene Punkte: „Wir waren besser und hätten gewinnen müssen. Das war unnötig.“ Patrick Cibis traf erst in der 85. Minute mit einem sehenswerten Freistoß-Treffer zum 3:2 und in der 90. Minute kassierte Adler doch noch den Ausgleich. Und das auch in Überzahl. Zuvor traf Sebastian Czajkowski doppelt.

Bezirksliga Gruppe 9

TuRa 88 Duisburg -
Grün-Weiß Holten 6:0 (2:0)

Trotz der deftigen Packung sah es anfangs gar nicht so schlecht aus. „Die ersten 30 Minuten waren richtig gut von uns und dann bringen wir uns wieder durch einfache Fehler auf die Verliererstraße“, erklärte Heiko Baxmann. Nachdem 3:0 (52.) war der Drops gelutscht und Holten ließ die Köpfe hängen. Christoph Knorr und Andreas Mittmann gehören ab sofort wieder der Mannschaft an.

VfR 08 -
08/29 Friedrichsfeld 4:0 (3:0)

Der VfR steht an der Spitze! „Die erste Halbzeit war sensationell. Das Beste, was ich gesehen habe, seitdem ich hier Trainer bin“, war Jürgen Wojciech voll des Lobes. „Ich bin rundum zufrieden.“ Elie Komavo (2), Paul Schendzielorz und Dennis Buchholz zeichneten sich als Torschützen für Nullacht aus.

Marc Guntermann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
RWO holt den Henkelpott
Bildgalerie
Emscher Junior Cup
Ruhr Games in Oberhausen
Bildgalerie
Funsport
Osterfeld holt den Pott
Bildgalerie
Fußball Kreispokal
Jugendturnier bei Arminia Lirich
Bildgalerie
Jugendturnier
article
7281986
Missglückter Einstand
Missglückter Einstand
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/oberhausen/missglueckter-einstand-id7281986.html
2012-11-11 18:49
Oberhausen