Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Stimmen zum Spiel

Masuch: Hier will ich nicht mehr hin

11.02.2011 | 21:37 Uhr
Masuch: Hier will ich nicht mehr hin
Paderborns Keeper Danmiel Masuch fährt nicht gern ins Stadion Niederrhein. Foto: Kerstin Bögeholz

Stimmen nach dem Spiel RWO gegen Paderborn

SCP-Trainer Andre´Schubert:

Ich gratuliere zum Sieg, der war verdient. Ich tue mich mit der Fehleranalyse schwer, denn es waren so viele. Wir standen nie kompakt, haben nie Pressing gespielt, hatten wenig Ballgewinne, dafür viele Fehlpässe. Wir haben kaum Zweikämpfe gewonnen und zu wenig Laufbereitschaft gezeigt. Dies ausgerechnet gegen eine Mannschaft, deren Stärken das genau sind. So kann man keine Spiele gewinnen. Wir haben einen direkten Konkurrenten stark gemacht. Der hat gute Chancen, wenn er so weiter macht.

RWO-Trainer Günter Bruns: Endlich wurden wir mal belohnt für unsere Mühen. Ich will jetzt nicht sagen, dass Paderborn unser Lieblingsgegner wird, aber das tut schon gut. Endlich hatten wir in entscheidenden Momenten auch mal Glück. Das haben wir uns durch enorme Laufbereitschaft und eine tolle Leistung erarbeitet. Das 3-5-2 hat gut funktioniert. Wir standen unter Druck, haben dem aber standgehalten. Das kann aber nur ein Anfang gewesen sein. Wir wollten vier Punkte aus den nächsten zwei Spielen. Jetzt haben wir drei und wollen in Osnabrück den ein oder andern nachlegen.

Stürmer Mike Terranova: Wir haben gezeigt, was wir können: kämpfen und laufen. Ich bin froh, dass es aufwärts geht. Ich freue mich für Trainer und Mannschaft. Und bei dem zweiten Tor gucke ich gern noch mal nach, ob meiner nicht schon drin war. Aber eigentlich ist mir egal, wer die Dinger macht. Hauptsache, wir gewinnen. Aber ich gucke trotzdem nach.

Torschütze „Jojo“ Bahcecioglu: Das war so ein Tag, wie man ihn sich wünscht. In Bochum wurden wir nicht belohnt, jetzt war alles super. Beim zweiten Schuss habe ich gesehen, dass Masuch auf eine Hereingabe spekulierte, da habe ich das kurze Eck genommen. Nach der enttäuschenden Hinrunde habe ich an mir gearbeitet und die Tipps des Trainers ernst genommen. Es ist ein verdammt gutes Gefühl, wenn man bei seiner Auswechslung mit Sprechchören gefeiert wird.

SCP-Keeper Daniel Masuch: In dieses Stadion will ich nicht mehr fahren. Hier habe ich noch nie einen Punkt geholt. Hier will ich einfach nicht mehr hin.

DerWesten

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Pflugbeil-Arena kann sich sehen lassen
Skaterhockey
Sportausschuss überzeugte sich vom gelungenen Umbau der ehemaligen Eishalle. Erste Heimspiel soll am 18. April stattfinden – offizielle Eröffnung erst...
Zum Spitzenspiel nach Düsseldorf
Jugendfußball
Pomp will den Tabellenzweiten distanzieren – U 19-Teams messen sich mit den Uerdinger-Vertretern in der Niederrheinliga.
Nord schaut nach oben
Landesliga
Platz drei wäre bei einem Heimsieg in direkter Reichweite
„Immer besondere Spiele“
Fußball-Bezirksliga
Arminia-Reserve bittet mit dem Ex-Osterfelder Contrino Adler zum Derby – Blau-Weiß klarer Favorit in Alstaden – Aufsteiger Concordia will Lauf...
Den designierten Meister besiegen
Tischtennis
Die Buschhausener wollen am Wochenende beim Doppelspieltag noch einmal die eigene Klasse unter Beweis stellen. Der PSV kämpft noch zweigleisig um...
Fotos und Videos
RWO - SC Wiedenbrück
Bildgalerie
Fussball
Fit muss man sein
Bildgalerie
Sportgala
RWO schlägt RWE im Derby
Bildgalerie
Regionalliga
RWO ist Stadtmeister
Bildgalerie
Hallenfußball
article
4272264
Masuch: Hier will ich nicht mehr hin
Masuch: Hier will ich nicht mehr hin
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/oberhausen/masuch-hier-will-ich-nicht-mehr-hin-id4272264.html
2011-02-11 21:37
Oberhausen