Lizenz für Regionalliga ohne Auflagen

DER SC Rot-Weiß hat die Lizenz für die kommende Spielzeit vom Fußballausschuss des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes (WFLV) ohne zusätzliche Auflagen bekommen. Sieben Vereine hingegen müssen nachbessern, vier Clubs wurde die Lizenz verweigert. Dazu zählen mit dem KFC Uerdingen und Wattenscheid 09 zwei Traditionsclubs, die derzeit in der Regionalliga um die Klasse kämpfen. Die Vereine können mit einer Frist von zehn Tagen bis zum 18. Mai gegen diesen Entscheid Einspruch einlegen. Uerdingen und Wattenscheid haben dies bereits angekündigt.

Weiter wurde Westfalia Rhynern (Oberliga Westfalen) und dem 1. FC Bocholt (Oberliga Niederrhein) die Berechtigung für die Regionalliga versagt – ohne auf die sportliche Situation zu blicken. Sollte es bei der Absage an Uerdingen und Wattenscheid bleiben, könnten sich nach dem Rückzug der U 23 des VfL Bochum die Sportfreunde Siegen und im Aufstiegsfall des Westmeisters sogar Hennef noch Chancen auf den Ligaverbleib ausrechnen.