LAV hat Luft nach oben

Die LAV in Dortmund mit (v.l): Laura Strücker, Jana Horvath und Jil Huppertz.
Die LAV in Dortmund mit (v.l): Laura Strücker, Jana Horvath und Jil Huppertz.
Foto: NRZ
Was wir bereits wissen
Die Werferinnen waren mit ihrem Auftritt in Dortmund zwar zufrieden, wissen aber auch, dass sie noch an der Technik feilen müssen.

Zufrieden kehrten die LAV-Werferinnen und Trainer Josef Ziegenfuß vom Hallenwettkampf im Kugelstoßen aus Dortmund zurück.

In der W 15 stellte sich Jana Horvath 28 Konkurrentinnen und kam dieses Mal besser in den Wettkampf. In einer guten Acht-Meter-Serie erreichte sie mit 8,68 m den achten Platz. In der U 18 gingen Laura Strücker und Jil Huppertz in den Ring. Beide Athletinnen sind, zumindest in der Disziplin Kugelstoßen, noch relativ neu, schlugen sich aber in einem großen Teilnehmerfeld tapfer. Strücker steigerte sich gegenüber den Kreishallenmeisterschaften im Januar erheblich. Mit einer Bestleistung von guten 9,15 m sicherte sie sich Rang fünf. Auch Huppertz verbesserte sich und kam mit 7,53 m auf Rang acht. Dass noch Potenzial zur Verbesserung der Technik vorhanden ist, bestätigten die Athletinnen ihrem Trainer gegenüber. Für Horvath heißt es nun, intensives Techniktraining für die Landesmeisterschaften zu absolvieren.