Jetzt braucht es Punkte

Beim Schnuppertag gab es auch mal ein kleines Päuschen.
Beim Schnuppertag gab es auch mal ein kleines Päuschen.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Der Schnuppertag des OTHC war ein Erfolg, im Gegensatz zum Start der Regionalliga-Herren. Damen wollen die Tabellenführung verteidigen.

Der OTHC blickt auf ein fast gelungenes Wochenende zurück: Die Damen gewinnen souverän, die zweite Herren verliert nur knapp und die dritte schnappt sich die Tabellenführung. Dazu veranstaltete der Oberhausener Tennis- und Hockeyclub eine kleine Saisoneröffnung und einen Schnuppertag für den Nachwuchs. Letzterer war ein voller Erfolg und spricht dafür, dass sich der OTHC um seinen Nachwuchs kümmert. Allen voran Christian Jess, der die Organisation übernommen hatte und den Kindern den Spaß am Sport vermitteln konnte. Von den Eltern gab es ausschließlich Lob, da selbst die zörgerlichsten Kinder am Ende den Schläger gar nicht mehr aus der Hand legen wollten und sich fix eine Anmeldung schnappten.

Regionalliga

Etuf Essen -
OTHC

Eines ist klar, am Sonntag, 15 Uhr, sollen Punkte her. Denn eins hat der OTHC festgestellt, so schnell kann’s gehen: Erst vor zwei Wochen hatten die Oberhausener noch die Chance, mit einem Heimsieg gegen RW Köln den Tabellengipfel zu erklimmen, und nun könnte es passieren, dass sie bereits bis ans Tabellenende durchgereicht werden. Denn nach den beiden letzten Niederlagen gegen die Kölner und das Schlusslicht SC Düsseldorf ist der Abstand zum Letzten auf drei Punkte zusammengeschrumpft, vom Spitzenreiter ist der OTHC bereits sechs Zähler entfernt. Aus dem Aufstiegsrennen ist damit ein Abstiegskampf geworden. Aber auch die punktgleichen Essener haben mit drei Niederlagen in Folge eine rasante Talfahrt hingelegt, auch sie könnten damit im Falle einer Niederlage von den Düsseldorfern die Rote Laterne überreicht bekommen. Beide Teams stehen damit bereits mit dem Rücken zur Wand und gleichermaßen unter Erfolgsdruck. Ein ganz brisantes Derby also, in dem es ziemlich hoch her gehen dürfte.

„Nach unserem schlechten Start stehen wir schon sehr unter Druck. Wir haben in dieser Woche aber einiges aufgearbeitet und machen jetzt einen Neustart. Dabei wollen wir dann geschlossener und zielstrebiger auftreten“, so OTHC-Coach Ole Keusgen, der weiterhin auf Nils Schiffer (Mittelhand-Bruch) sowie auf Sebastian Meister (Bauchmuskel-Zerrung) verzichten muss. Das Hinspiel verlor der OTHC übrigens knapp mit 3:4 und hat seine Rechnung offen.

Verbandsliga Damen

SG Kupferdreh/Bonner HV 05 -
OTHC

Für die Damen von Arndt Granser läuft die Feldsaison richtig gut, denn nach dem die Tabellenspitze im ersten Spiel erobert werden konnte, wurde sie nun auch verteidigt. Am Sonntag soll gegen die Spielgemeinschaft der nächste Sieg folgen, auf die leichte Schulter will die Mannschaft den Gegner aber nicht nehmen. „Wir können uns unserem Gegner ja ganz gut anpassen“, lacht Torjägerin Luisa Schrafen. Nicht dabei sind Chrissy Bednorz, Katja Kiepen und Julia Gröger.