Jasmin Aust legt tolle Zeit hin

Jasmin Aust nahm in Roth
Jasmin Aust nahm in Roth
Foto: privat
Was wir bereits wissen
In Roth wurde die Feuerwehrfrau Siebte ihrer Altersklasse und beste ihres Jobs. Sie ist Feuerwehr-Weltmeisterin der Frauen.

„You are an Iron(wo)man“ – Die 28 Jahre alte Oberhausener Berufsfeuerwehrfrau und PSV-Schwimmerin Jasmin Aust beendete am Sonntag bei besten klimatischen Bedingungen in einer Klassezeit von 11:55:09 Stunden den Triathlon in Roth und holte damit zugleich den Titel der Frauen bei den Feuerwehr-Weltmeisterschaften. Die Challenge Roth gilt als eine der größten deutschen Triathlon Veranstaltungen. Insgesamt gingen über 4000 Starter die Herausforderung an und 250 000 Zuschauer an der Strecke trugen die Athleten über harte die Distanz.

Bei der Challenge Roth wird die klassische Ironman-Distanz mit 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km laufen ausgetragen. 1984 fand der erste Roth-Triathlon statt. Da schwammen gut achtzig Verrückte allerdings noch 700 m, radelten 40 und liefen 10 km.

Jasmin Aust brauchte für 3,8 km im Wasser 58:19 min, die 180 km auf dem Rad legte sie in 5:55,53 Stunden zurück und für den abschließenden Marathon 4:56,00 Stunden. Dies bedeutete zugleich Platz neun in ihrer Altersklasse und Platz 72 bei den offenen Deutschen Meisterschaften.

Von der Feuerwehr Oberhausen war außerdem Feuerwehrmann Sven Storm am Start, der die Stecke in starken 11:12,30 Stunden absolvierte. Er benötigte 1:05,35 fürs Schwimmen, 5:39,31 auf dem Rad und 4:18,24 für den abschließenden Marathon.