Jahn-Mädels lernen dazu

Zum Sichtungsturnier der Jahrgänge 2002 und 2003 ging es für den Volleyball-Nachwuchs in den Kreis Kleve.Wie in den letzten Jahren standen Kreisjugendwart und Auswahltrainer Dirk Kriebel mangels Angebot lediglich sieben Spielerinnen des TV Jahn Königshardt zur Verfügung. Leider war das Losglück nicht auf der Seite der Kreisauswahl. So verlor man in der Vorrunde beide Spiele, gegen die späteren Turniersieger und den Drittplatzierten.

Mit einem Sieg über Duisburg und einer Niederlage gegen Borken musste sich das Team mit Platz acht zufrieden geben. „Die Platzierung ist für mich zweitrangig. Wichtig ist, dass die Mädels gesehen haben, zu was man in dem Alter in der Lage sein kann und sich hoffentlich im Vereinstraining noch mehr reinknien“, so Kriebel. Ein Happy End gab es noch für Nele Wienold und Lea Pahl, die in den erweiterten Kader berufen wurden und jetzt ihr Können in weiteren Auswahltrainings verbessern können.

Es spielten: Wienold, Pahl, Hoffmann, Wegner, Spaltman, Kubiak und Böing.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE