Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Frühförderung

„Hurra, der Ball ging über den Zaun“

31.07.2012 | 16:28 Uhr

DasTennisprojekt zwischen Adler Oberhausen und der Kita Löwenzahn war ein voller Erfolg.

Spiel, Satz und Sieg für die Löwenzahn-Kids: Im Rahmen des Projektes „Kids aus’em Sitz“ fand in diesem Jahr in Kooperation mit der KTE Löwenzahn und Adler Oberhausen ein Tennistraining für Kindergartenkinder statt. Acht Kinder im Vorschulalter nahmen unter Mitwirkung der Erzieherin Simone Grotstabel und der Tennistrainerin Anastasia Danilenko am Training teil und hatten viel Spaß.

Mit großer Begeisterung liefen die Löwenzahn-Kids über den Platz und balancierten, tupften und schlugen die Tennisbälle über das Netz. Da staunten die alten Tennishasen der DJK Adler nicht schlecht, dass auch am Nachmittag ihre Anlage mit so viel aktivem Leben gefüllt wird. Dabei schossen die Kinder auch schon mal über das Ziel hinaus. „Hurra, mein Ball ging sogar über den Zaun!“ so Jasper. Trotzdem war ihnen die Anerkennung der Adler-Mitglieder sicher.

Bei dem Projekt wird sehr früh die Bewegung von Kindern gefördert. Dabei sind die Fachkräfte der Kindertageseinrichtungen ebenso in ihrer Vorbildfunktion gefordert, wie auch die Vernetzung zwischen Bildungseinrichtungen und Sportvereinen. „Ich war froh, dass mich die Löwenzahnerzieherin beim Training begleitet hat, da ich mit der Altersstufe bis jetzt noch nicht gearbeitet habe,“ erklärte Trainerin Anastasia Danilenko.

Dabei war auch für Erzieherin Simone Grotstabel der Tennissport eine neue Herausforderung. „Für mich ist Tennis auch neu. Deshalb hat mir das gemeinsame Lernen mit den Kindern noch mehr Spaß gemacht,“ begeisterte sich Simone Grotstabel. Gemeinsam ergänzten sie sich perfekt. So ist es nicht verwunderlich, dass alle Kinder auch nach den Sommerferien als Grundschulkinder weiterhin am Tennistraining bei DJK Adler Oberhausen teilnehmen wollen.

„Uns war wichtig, dass auch die Eltern in dieses Projekt mit einbezogen wurden, denn viele Eltern haben keine Anbindung an Sportvereine mehr,“ erläutert Dirk Rubin, Leiter der Kindertageseinrichtung. So konnten die Eltern ihre Kinder beim Training auf der Tennisanlage begleiten und bei einem Kaffee die Fortschritte ihrer Kinder verfolgen

Ralf Bögeholz

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
NBO-Endspurt samt Dreierregen
Basketball
Die zweite Mannschaft der New Baskets verlässt mit dem Sieg über den Tabellenführer die Abstiegsplätze erstmalig in der Saison.
Abuaku lernt in Lyon
Leichtathletik
Der LAV-Hürdenspezialist war beim Länderkampf in Lyon erstmals im DLV-Trikot unterwegs. Mit Rang fünf über 400 Meter war er nicht ganz zufrieden.
Adler bleibt in der Spur
Badminton
Am drittletzten Spieltag der Saison gab es für die Badminton-Teams der DJK Adler nur Siege. Die angestrebten Ziele rücken näher.
RBSG II steigt auf
Behindertensport
Am letzten Spieltag der Bezirksliga der Behindertensport-Kegler brannte nichts mehr an. Die RBSG II schafft den Aufstieg in die Oberliga.
Dem Druck nicht standgehalten
Basketball
NBO-Bundesligadamen führen beim Schlusslicht Bad Aibling lange, ehe sie im letzten Viertel komplett einbrechen und 50:72 verlieren.
Fotos und Videos
RWO schlägt RWE im Derby
Bildgalerie
Regionalliga
RWO ist Stadtmeister
Bildgalerie
Hallenfußball
Arminia gewinnt Turnier
Bildgalerie
Hallenfußball
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
article
6935796
„Hurra, der Ball ging über den Zaun“
„Hurra, der Ball ging über den Zaun“
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/oberhausen/hurra-der-ball-ging-ueber-den-zaun-id6935796.html
2012-07-31 16:28
Oberhausen