Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Frühförderung

„Hurra, der Ball ging über den Zaun“

31.07.2012 | 16:28 Uhr
Funktionen

DasTennisprojekt zwischen Adler Oberhausen und der Kita Löwenzahn war ein voller Erfolg.

Spiel, Satz und Sieg für die Löwenzahn-Kids: Im Rahmen des Projektes „Kids aus’em Sitz“ fand in diesem Jahr in Kooperation mit der KTE Löwenzahn und Adler Oberhausen ein Tennistraining für Kindergartenkinder statt. Acht Kinder im Vorschulalter nahmen unter Mitwirkung der Erzieherin Simone Grotstabel und der Tennistrainerin Anastasia Danilenko am Training teil und hatten viel Spaß.

Mit großer Begeisterung liefen die Löwenzahn-Kids über den Platz und balancierten, tupften und schlugen die Tennisbälle über das Netz. Da staunten die alten Tennishasen der DJK Adler nicht schlecht, dass auch am Nachmittag ihre Anlage mit so viel aktivem Leben gefüllt wird. Dabei schossen die Kinder auch schon mal über das Ziel hinaus. „Hurra, mein Ball ging sogar über den Zaun!“ so Jasper. Trotzdem war ihnen die Anerkennung der Adler-Mitglieder sicher.

Bei dem Projekt wird sehr früh die Bewegung von Kindern gefördert. Dabei sind die Fachkräfte der Kindertageseinrichtungen ebenso in ihrer Vorbildfunktion gefordert, wie auch die Vernetzung zwischen Bildungseinrichtungen und Sportvereinen. „Ich war froh, dass mich die Löwenzahnerzieherin beim Training begleitet hat, da ich mit der Altersstufe bis jetzt noch nicht gearbeitet habe,“ erklärte Trainerin Anastasia Danilenko.

Dabei war auch für Erzieherin Simone Grotstabel der Tennissport eine neue Herausforderung. „Für mich ist Tennis auch neu. Deshalb hat mir das gemeinsame Lernen mit den Kindern noch mehr Spaß gemacht,“ begeisterte sich Simone Grotstabel. Gemeinsam ergänzten sie sich perfekt. So ist es nicht verwunderlich, dass alle Kinder auch nach den Sommerferien als Grundschulkinder weiterhin am Tennistraining bei DJK Adler Oberhausen teilnehmen wollen.

„Uns war wichtig, dass auch die Eltern in dieses Projekt mit einbezogen wurden, denn viele Eltern haben keine Anbindung an Sportvereine mehr,“ erläutert Dirk Rubin, Leiter der Kindertageseinrichtung. So konnten die Eltern ihre Kinder beim Training auf der Tennisanlage begleiten und bei einem Kaffee die Fortschritte ihrer Kinder verfolgen

Ralf Bögeholz

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Fans beschließen „Solidarbündnis“
RWO-Versammlung
Über höhere Eintrittspreise soll ab der kommenden Saison das Stadion Niederrhein aufgehübscht werden. Das beschlossen die RWO-Fans auf der...
Das Punktekonto ausgleichen
Handball
TVB-Damen wollen sich mit einem Heimsieg in die Winterpause verabschieden. Die weibliche C-Jugend des TBO bemühte sich um eine Verlegung und tritt nun...
Trotz erster Pleite noch auf Platz eins
Poolbillard
BCO muss sich Dachau wie schon im Vorjahr 1:7 geschlagen geben. Beim Duell mit Fürstenfeldbruck unterstrichen die Oberhausener ihre Favoritenrolle.
Jahn III setzt sich im Finale durch
Volleyball
Kreispokal-Sieg über Dümpten beschert dem Verein aus Königshardt den siebten Titelgewinn in Folge. Damen III gewannen im Halbfinale gegen die eigene...
RWO gliedert Profis aus, um sich vor Insolvenz zu schützen
Mitglieder-Versammlung
Die große Mehrheit der RWO-Mitglieder beschloss die Ausgliederung der Profi-Abteilung in eine eigenständige GmbH - zum Schutz vor einer Insolvenz.
Fotos und Videos
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
Nikolauslauf
Bildgalerie
Breitensport
Verdienter Sieg
Bildgalerie
Regionalliga
RWO - FC Schalke 04 II
Bildgalerie
Fussball