Hirschkampschule holt den Titel

Die Finalteilnehmer der Fußball-Stadtmeisterschaften der Grundschulen.
Die Finalteilnehmer der Fußball-Stadtmeisterschaften der Grundschulen.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Bei der Endrunde der Grundschulen im Fußball um die Stadtmeisterschaft gab es spannende Spiele, die alle in der regulären Spielzeit beendet wurden.

Tolle Stimmung, fußballerisch hohes Niveau und ein reibungsloser Ablauf – auch in diesem Jahr war der Finaltag bei den Fußball-Grundschulstadtmeisterschaften der Jungen ein Fußballfest.

Über 500 Mitschülerinnen und Mitschüler, Lehrkräfte und Betreuer, Eltern und Familienangehörige sowie Zuschauer sorgten für einen stimmungsvollen Rahmen in der Willy-Jürissen-Halle. Für die Nachwuchskicker der vier für den Finaltag qualifizierten Grundschulen wurde das somit zu einem unvergesslichen Erlebnis.

In Vor- und Zwischenrunden wurden traditionell die vier Teilnehmer für die Endrunde ermittelt. Im Starterfeld der 22 Grundschulen schafften die Grundschule an der Stiftstraße, die Hirschkampschule, die Melanchthonschule sowie die Grundschule am Froschenteich die Qualifikation für das Finalturnier.

Im Rahmen des Endspieltages wurden in zwei Halbfinalspielen über jeweils 2 x 10 Minuten die Endspielgegner ermittelt. Die Verlierer spielten im kleinen Finale den dritten Platz aus. Alle vier Spiele wurden in der regulären Spielzeit beendet, so dass im Gegensatz zu den Vorjahren keine Verlängerungen und kein 7m-Schießen erforderlich waren.

Fußballfachleiter Walter Marquardt vom Ausschuss für den Schulsport (AfS) sorgte mit Unterstützung von AfS-Geschäftsführer Jan Nahrstedt für einen reibungslosen Ablauf und eine lebendige Moderation der Veranstaltung.

T-Shirts für alle

Alle Spiele wurden souverän vom Schiedsrichter des Fußballkreises 10, Udo Stahl, geleitet. Die Siegerehrung führten Bürgermeister Klaus-Dieter Broß und Sportdezernent Frank Motschull durch. Der neue Stadtmeister sowie der Vize-Stadtmeister wurden mit je einem Siegerpokal prämiert. Zudem erhielten alle Schüler der teilnehmenden vier Schulen das Schulsport-T-Shirt der Stadtsparkasse Oberhausen.

Im ersten Halbfinale siegte die Hirschkampschule gegen die Stiftstraße mit 1:0 (0:0). Nach ausgeglichener erster Spielhälfte konnte die Hirschkampschule kurz vor Spielende ihre Feldüberlegenheit mit einem tollen Kopfballtreffer zum Sieg gegen den Sieger des Vorjahres ummünzen.

Im zweiten Halbfinale gewann die Melanchthonschule 2:0 (1:0) gegen die Schule am Froschenteich. Ein verdienter Erfolg der Melanchthonschüler, die sich mehr Spielanteile und Torchancen herausarbeiteten. Die Schüler vom Froschenteich gewannen dann aber das Spiel um Platz drei mit 2:0 (1:0) gegen die Stiftstraße.

Im Endspiel agierten beide Teams zunächst kontrolliert offensiv. Letztlich setzte sich die etwas konsequentere Chancenverwertung und effektive Defensivqualität der von Schulleiter und Coach Walter Marquardt bestens eingestellten Hirschkampschüler durch. Die Abwehr des Hirschkampteams ließ während der gesamten Spielrunden bei insgesamt elf Spielen nur einen Gegentreffer zu. Der Schlüssel für den Erfolg des Teams mit Tom Bordin, Julian Marquardt, Noah Ahrary, Mihalan Dietze, Moritz Berndsen, Elias Rams, Jonah Konzer und Denis Lazar.

Die Grundschul-Fußballstadtmeisterschaften der Mädchen (Jahrgänge 2004 und jünger) finden am Montag, 8. Juni auf der Kunstrasenanlage Buschhausen statt. Die Grundschulen können ihre teilnehmenden Teams bis zum 22. Mai in der Geschäftsstelle des Ausschusses für den Schulsport anmelden.