GWH-Jugend I schafft den Aufstieg

Die erste Jugendmannschaft des TuS GW Holten hat die Badminton-Saison mit 24 Punkten auf Platz eins der Bezirksklasse abgeschlossen. Die vier Punkte Vorsprung auf den Verfolger Gladbecker FC gerieten drei Spieltage vor Saisonende ein wenig ins Wackeln.

Nach dem 4:4 in Gelsenkirchen-Buer musste einen Spieltag später ein Sieg im Heimspiel gegen Gladbeck her, um das Punktepolster nicht zu verlieren. Hier gelang den Cracks aus Holten mit dem 5:3-Sieg ein wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg, der im Derby bei Sterkrade-Nord endgültig unter Dach und Fach gebracht wurde. Das große Ziel, im letzten „Jugendjahr“ für Johannes Pohl und Nico Rissel (die beide zu den Senioren stoßen) nach Platz drei im Vorjahr den Aufstieg anzupeilen, wurde damit mit Bravour erreicht.

Durch den Wegfall zweier Leistungsträger wird das nächste Jahr in der Landesliga schwer, doch durch die tolle Jugendarbeit haben die Holtener weiter starke und zielstrebige Junioren in der Hinterhand, die sich zeigen wollen. Denn auch die zweite Jugend hat am letzten Spieltag beim Tabellenletzen Viktoria Mülheim mit einem Punkt Rückstand auf den Spitzenreiter BC 89 Bottrop noch rechnerische Chancen auf den Aufstieg in die Bezirksliga.

Die dritte Jugend steht in derselben Staffel im ersten Jahr vieler Spieler auf Platz sieben, doch mit einem Sieg und zwei Unentschieden wurden einige Erfolgserlebnisse eingefahren.

Unverändert stark präsentierte sich einmal mehr die U 15-Minimannschaft, die alle Spiele der Saison deutlich für sich entschieden und am Ende souverän mit fünf Punkten Vorsprung erneut Platz eins gesichert hat.