GW Holten ins Gold

Die erfolgreichen Holtener Teilnehmer.
Die erfolgreichen Holtener Teilnehmer.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Beim Sebastian-Watermann-Gedächtnisturnier zeigten sich die Holtener Schützen blendend aufgelegt.

Zum fünften Mal fand das Sebastian-Watermann-Gedächtnisturnier der Bogensportabteilung des TuS Grün-Weiß Holten statt. Bei tollstem Sonnenschein fanden sich viele Bogenschützen auf dem Sportgelände an der Erlenstraße ein.

Die Schülerklassen schossen auf eine Entfernung von 18 m, hier siegte Justin Karmann mit 641 Ringen von 720 möglichen. Auf Platz zwei reihte sich sein Vereinskollege Daniel Schneider mit 601 Ringen ein. Hannah Rösen (Schüler weiblich) erreichte 656 Ringe und konnte sich vor Sophie Kühne (632) die Goldmedaille holen.

In der Schüler weiblich Blankbogenklasse erreichte die Holtenerin Madlene Gores Gold mit 423 Ringen.

Neben der Goldmedaille verlieh der TuS noch jeweils einen Sonderpokal in den Schülerklassen für die Schützinnen und Schützen mit den meisten Ringen. So erhielten Karmann, Rösen und Gores neben der Goldmedaille noch einen kleinen Ehrenpokal.

Alle weiteren Starter schossen auf 30 m und konnten ebenfalls maximal 720 Ringe erreichen. In der Jugendklasse männlich Recurve wurde Niklas Repking (626) Erster. Auf dem zweiten Platz reihte sich Fabian Märkert (609) ein. Torben Vier konnte sich mit 566 Ringen den fünften Platz sichern.

Ramona Lange erreichte mit 625 Ringen in der Jugendklasse weiblich Recurve den ersten Platz. Die bayrische Schützin Nele Wirth erreichte Bronze mit 516 und Sarah Heinzen belegte mit 512 Ringen den vierten Rang.

Christian Wehren (584) holte Gold in der Juniorenklasse männlich Recurve. In der Herrenklasse Recurve erreichte Holger Lai (671) Gold, Silber ging an den Karlsruher Henrik Elsasser (668) und Bronze an Frank Heinzen (665). Michael Plautz erreichte mit 629 Ringen den sechsten Rang und Thomas Hoffmann mit 615 Ringen den achten Rang.

In der Damenklasse Recurve erreichte Nicole Hanslik-Scherenschlicht mit 471 Ringen einen tollen sechsten Platz. Wolfgang Kathage sicherte sich mit 536 Ringen in der Seniorenklasse Recurve männlich den vierten Platz.

Alina Hähnke (595) holte Gold in der Jungendklasse Compound weiblich. In der Herrenklasse Compound sicherte sich Markus Gohres (689) die Silbermedaille vor seinem Vereinskollegen Andreas Tinnefeld (684). Tobias Rösen (83) erreichte den vierten Rang.

Ebenfalls gab es in den Bogenklassen Recurve, Compound und Blankbogen einen Mannschaftswanderpokal zu gewinnen. Die Recurevemannschaft der Holtener mit Holger Lai, Frank Heinzen und Hannah Rösen setzten sich ebenso durch wie die Compounder Andreas Tinnefeld, Tobias Rösen und Markus Gohres. Der Mannschaftspokal in der Blankbogenklasse gewann der BBSC Bonn mit Axel Göbel und Sonja und Thomas Kloubert.