Freiherr weiter die Basketball-Hochburg

Die Finalteilnehmer vom Freiherr und der THR in der WK II.
Die Finalteilnehmer vom Freiherr und der THR in der WK II.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Stadtmeistertitel in den Wettkampfklassen II und III souverän verteidigt

Oberhausen..  Es bleibt dabei. Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium ist bei den Basketball-Stadtmeisterschaften der weiterführenden Schulen in den Jungenwettbewerben weiter eine Bank. In den beiden Wettkampfklassen II und III bestätigten die Schüler von Sportlehrer Michael Svoboda erfolgreich die Vorjahrestitel und feierten verdiente Siege bei den Stadtmeisterschaften.

Sowohl die Finalrunde in der WK II (Jahrgänge 2000/03) als auch die der WK III (2002/05) wurde mit den drei teilnehmenden Schulen im Modus ‚Jeder gegen Jeden‘ ausgespielt.

Im WK II-Wettbewerb gewann das Freiherr beide Spiele sowohl gegen die Fasia-Jansen-Gesamtschule (41:6) als auch die Theodor-Heuss-Realschule (30:14) souverän. Vizemeister wurde die THR. Die von Sportlehrer Markus Hruschka gecoachten Realschüler fuhren in ihrem Spiel gegen die Gesamtschüler von Fasia beim 44:22-Erfolg einen ungefährdeten Sieg ein.

Im Endspiel der WK III trafen das Freiherr und das Sophie-Scholl-Gymnasium aufeinander. Beide Teams setzten sich vorher nur knapp gegen die starke Fasia-Jansen-Gesamtschule durch. Die Talente von Fasia-Betreuer Musa Celik agierten trotz der beiden Niederlagen (7:12 gegen FvS, 9:11 gegen Sophie) auf Augenhöhe mit den beiden Gymnasien.

Umso überraschender setzten sich die leicht favorisierten Svoboda-Korbjäger im Finale mit einem überdeutlichen 38:6-Erfolg gegen das Sophie von Coach Jörg Schulte durch.

Die Finalspiele wurden vom Schiedsgericht des Westdeutschen Basketballverbandes geleitet. Wettkampfleitung und Koordination übernahmen der Basketball-Fachleiter Jürgen Pluta sowie Jan Nahrstedt vom Ausschuss Schulsport, die den Siegerteams Urkunden und Stadtmeister-T-Shirts der Stadtsparkasse Oberhausen überreichten.

Am 24. Januar vertreten die beiden FvS-Teams Oberhausen in der ersten Bezirksrunde gegen die Sieger aus Duisburg und dem Kreis Wesel. Gespielt wird dann in der Gesamtschule Osterfeld.