Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Oberhausen

Festnahmen beim Spiel

09.09.2007 | 03:04 Uhr

Polizei mit niedriger Einschreitschwelle. 670 Fans reisten aus Magdeburg an

Mit starken Kräften empfing die Polizei am Samstag am Hauptbahnhof ca. 170 Magdeburger Fans, darunter ca. 90 Problemfans, die teilweise stark alkoholisiert und gewaltbereit waren. Ein Zusammentreffen mit Oberhausener Problemfans im Bereich Hauptbahnhof konnte durch Platzverweise der Polizei vermieden werden.

Stoag-Busse brachten die Fans zum Stadion. 500 weitere Gästefans reisten individuell an. Auf einem Parkplatz in der Nähe des Stadions kam es aufgrund von Streitigkeiten zu einer Körperveletzung; Verdächtigte konnten durch den schnellen Zugriff der Beamten sofort ermittelt werden.

Bei Spielbeginn wurden zwei randalierende Magdeburger festgenommen. Durch konsequentes Einschreiten wurden größere Ausschreitungen mit provozierenden Problemfans verhindert.

Die Polizei verhinderte ein Abwandern der Gästefans in der Halbzeitpause um ein Zusammentreffen mit anderen Fußballfans zu vermeiden.

Nach dem Spiel musste wieder eine Festnahme nach einer Schlägerei zwischen einem RWO-Fan und einem Gast auf einem Parkplatz vorgenommen werden. Weitere fünf Festnahmen erfolgten auf dem Stadionvorplatz und beim Einsteigen in die Stoag-Busse. Die Oberhausener Polizei legte eine niedrige Einschreitschwelle während des gesamten Zeitraumes an und erstattete mehrere Strafanzeigen.

Die polizeilichen Begleitmaßnahmen endeten gegen 17.50 Uhr, als die letzten Magdeburger mit dem Zug vom Oberhausener Hauptbahnhof abreisten.



Kommentare
Aus dem Ressort
Wiedersehen mit Dimi Pappas
Oberliga
Sonntag trifft die U 23 von RWO im Leistungszentrum auf Regionalliga-Absteiger SSVg. Velbert. Die Bergischen sind einer der Aufstiegsfavoriten, mussten aber vergangene Woche daheim eine 0:4-Pleite gegen Wuppertal hinnehmen.
Die Bruns-Elf ist bereit
Landesliga
Nach sechs Wochen Vorbereitung steigt für Arminia Klosterhardt Samstag die neue Saison. Nachbar VfB Bottrop kommt zum Hans-Wagner-Weg. Nord empfängt Duisburg 1900, die SF Königshardt treten in NiIederwenigern antreten.
Drei Derbys zum Auftakt
Fußball-Bezirksliga
Im Mittelpunkt steht das Liricher Derby: Aufsteiger Arminia empfängt als klarer Außenseiter Vizemeister und Nachbar Blau-Weiß – Mitaufsteiger SV Concordia steht vor einer ähnlich hohen Hürde: Adler Osterfeld gastiert zum Ligastart. Außerdem erwartet die Klosterhardter Reserve Schwarz-Weiß Alstaden.
Viele Baustellen für RWO-Trainer Andreas Zimmermann
Regionalliga
Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen empfängt Samstag das Schlusslicht FC Hennef, das zuletzt im eigenen Stadion 0:8 gegen den VfL Bochum II verloren hatte. Doch die Ausgangslage ist so klar nicht, RWO-Trainer Andreas Zimmemann plagen viele Personalsorgen gerade im defensiven Bereich.
„Opa“ feiert Samstag
80. Geburtstag
Karl-Heinz Haase hat bei RWO eine bewegte Laufbahn hinter sich. Der talentierte Angreifer spielte zwei Jahre in der Zweiten Liga West von 1953 bis 1955 und wechselte dann zu Preußen Münster. Ausklingen ließ er seine Karriere aber bei den Rot-Weißen. Samstag wird er 80 Jahre alt.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Rot frisst Blau mit 6:0
Bildgalerie
Niederrheinpokal
RWO - Saisonstart
Bildgalerie
Regionalliga
RWO - 1. FC Bocholt
Bildgalerie
Fußball
Wasserspiele in Biefang
Bildgalerie
Handball