FC 72 kann Saison krönen

Die Mannen von Jens Szopinski (4. v.l.) haben es Sonntag bei der SGO in der Hand.
Die Mannen von Jens Szopinski (4. v.l.) haben es Sonntag bei der SGO in der Hand.
Foto: Fabian Strauch
Bei der SG Osterfeld soll der Aufstieg perfekt gemacht werden.

Im Vorfeld des letzten Spieltages sorgte Barisspor Bottrop wegen eines Einspruchs gegen die Wertung des Spiels gegen den VfR 08 II (1:2) für Wirbel. Die Nullachter sollten mit Paul Schendzielorz einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt haben. Die KSK schmetterte die Klage in einem Eilverfahren ab. Barisspor bleibt bei 36 Punkten stehen, so dass außer BWL II keine Mannschaft mehr abstiegsgefährdet ist.

VfR 08 II -
TSV Safakspor

Hätte, hätte, Fahrradkette! Safak ist nach dem Urteil der KSK aus dem Schneider. „Ein Glück, sonst wäre es noch mal eng geworden“, kommentiert Erkan Saracbasi. „Jetzt können wir befreit aufspielen.“

Dostlukspor Bottrop II -
Sterkrade 06/07

Den Aufstieg haben die Blauen bereits in der vergangenen Woche eingetütet, jetzt soll auch noch die Meisterschaft dingfest gemacht werden. „Dazu brauchen wir noch einen Punkt. Und dann feiern wir im Clubhaus weiter“, freut sich Markus Kahlert auf die nächste Sause.

VfR 08 -
Sterkrade-Nord

Für Ralf Meseck ist es das letzte Spiel als Nord-Coach. Er tritt aus privaten Gründen kürzer und wird durch A-Jugend-Trainer Markus Friedhoff ersetzt. „Ich lasse mich überraschen, was mir die Jungs zum Abschied präsentieren“, geht er gelassen ins Match. Thorsten Hamm: „Wir können aufatmen, jetzt bringen wir die Sache anständig zu Ende.“

SC 20 -
BW Lirich II

Um einem möglichen Entscheidungsspiel gegen Barisspor (spielt in Ebel) aus dem Weg zu gehen, benötigen die Liricher noch einen Punkt. „Also: Bloß nicht verlieren“, weiß Wolfgang Graf, der zuversichtlich ist: „Wir packen das!“

SC Buschhausen 1912 -
GA Sterkrade

Buschhausen muss gewinnen und auf einen Ausrutscher der 72er hoffen. „Wir werden unsere Hausaufgaben machen“, kündigt Andre Nowak an, der ein „Spiel mit offenem Visier von beiden Mannschaften“ erwartet. „Wir haben nichts zu verlieren“, sagt Michael Buhlmann.

SuS 21 -
GW Holten

Sowohl für die Hausherren als auch für Holten wird es das letzte Spiel in der Kreisliga A sein. „Wir werden auf Sieg spielen“, will Jörg Hetkamp einen versöhnlichen Abschluss - und freut sich ebenso wie die Schleuse-Kicker auf den Neuanfang.

SG Osterfeld -
FC Sterkrade 72

„Es gibt nicht mehr viel zu sagen: Wir wollen mit einer hochkonzentrierten Leistung und mit den letzten Körnern eine tolle Saison mit dem Aufstieg krönen“, so Jens Szopinski. Die Osterfelder wollen mehr als nur Sparingspartner sein. „Wir sind zwar arg dezimiert, werden aber alles geben“, so Patrick Wojwod.