Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Oberhausen

Es geht weiter

23.04.2007 | 14:30 Uhr

Beim OTHC. Verein und Nationalbank verständigen sich. Heute Abend findet die Jahreshauptversammlung statt

Vor der am Wochenende beginnenden Tennissaison gibt es positive Nachrichten vom OTHC. Vorweg: Die bekannte finanzielle Lage beeinträchtigt das Clubleben nicht.

"Jetzt hat es ein sehr angenehmes Gespräch bei der Nationalbank in Oberhausen gegeben. Wir haben gemeinsam über Einzelheiten Stillschweigen vereinbart. Ohne Druck können wir nun unseren Verein führen." So Vorsitzender Hermann Thielen, der mit seinem Vorgänger Peter Runge sowie Martin Sprünken (2. Vorsitzender) und Bernd Thielen (3. Vorsitzender) den Verein vertrat.

In der am heutigen Dienstag, 19 Uhr, stattfinden Jahreshauptversammlung wird der OTHC-Chef die Mitglieder über den Stand der Dinge informieren. Ansonsten stehen auf der Tagesordnung vor allem Berichte.

Dabei wird die Hockeyabteilung mit aktuell 232 Mitgliedern (vor allem Jugend) glänzen. Die Hockeyleute waren es, die Samstag beim "Putztag" an der Arenastraße den Löwenanteil der rund 70 fleißigen Arbeiter stellten. Zuvor hatte die Tennisabteilung der evo/Stoag ihre gemieteten Plätze mit Umfeld in Schuss gebracht. Hermann Thielen, der bei den Arbeiten mit bestem Beispiel voranging: "Unsere Anlage präsentiert sich in einem ordentlichen Zustand."

Seit einiger Zeit spielen jeweils freitags Eltern und ihre Kinder sowie Recken von einst Hockey. Letzten Freitag begrüßte die Runde einen alten Bekannten: Peer Backhaus, in der Jugend ein Talent, nahm nach 20 Jahren wieder einen Hockeyschläger in die Hand.

Friedel Krinn, Markus Schneider, Michael Trost mit Frau Anke, Wolfram Schröder mit Frau Anette (früher Bundesliga Uhlenhorst Mülheim), Dr. Verena Sprünken, Volker Hartmann, Michael und Christiane May sowie Väter von weiteren Jugendlichen schwangen den Krummstab. Das Spiel endete - wie so oft - mit 8:8. Die Idee Elternhockey kommt beim OTHC in der Praxis an. Es sieht so aus, dass der Zulauf stärker wird.

Im Übrigen freuen sich die 15 Mannschaften der Tennisabteilung auf den Startschuss zur neuen Saison. Insgeheim wird mit dem einen oder andern Aufstieg gerechnet.

Von Edmund Koch



Kommentare
Aus dem Ressort
Nord feiert Erfolge im Doppel
Badminton
Für die Badmintonspieler von Sterkrade-Nord stand jetzt die zweite NRW-Rangliste in Köln auf dem Programm. Die Schmachtendorfer waren gut im Rennen und freuten sich über einige starke Platzierungen.
RSV vergab Radfahrdiplom
Integration
Zuletzt führte der RSV Blau-Gelb Oberhausen in Kooperation mit dem Kommunalem Integrationszentrum Oberhausen eine Frauen-Radfahrschulung durch.
TC 69-Talente vielseitig
Kanu
Zum Saisonabschluss ging es für die Kanu-Talente des TC 69 noch einmal zu einem „anderen Wettkampf“. Beim Kanu-Triathlon in Datteln stellten sie ihre Vielseitigkeit unter Beweis.
Im Oberhausener Eck
Sportfete
Gute Stimmung und ebensolche Gespräche gab es bei den Oberhausener Sportlern, die jetzt bei der NRZ-Sportfete im Brauhaus Walsum zugegen waren. Dabei bildete sich sportartenübergreifend ein netter Oberhausener Tisch mit Basketballerinnen, SC 1912-Tischtennisspielern sowie den Zweitligaturnern des...
Das sollte Schwung geben
Basketball
Die Bundesliga-Basketballerinnen von evo NBO gewinnen das Pokalspiel beim Liga-Konkurrenten Avides Hurricanes mit 77:67. Der Pokal scheint dem Team und seinem Trainer zu liegen. Auch der kurzfristige Umzug in die kleine Nebenhalle störte die Oberhausenerinnen nicht.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
Oberhausener Sportfest
Bildgalerie
Sportvereine
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga