Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Oberhausen

Es geht weiter

23.04.2007 | 14:30 Uhr
Funktionen

Beim OTHC. Verein und Nationalbank verständigen sich. Heute Abend findet die Jahreshauptversammlung statt

Vor der am Wochenende beginnenden Tennissaison gibt es positive Nachrichten vom OTHC. Vorweg: Die bekannte finanzielle Lage beeinträchtigt das Clubleben nicht.

"Jetzt hat es ein sehr angenehmes Gespräch bei der Nationalbank in Oberhausen gegeben. Wir haben gemeinsam über Einzelheiten Stillschweigen vereinbart. Ohne Druck können wir nun unseren Verein führen." So Vorsitzender Hermann Thielen, der mit seinem Vorgänger Peter Runge sowie Martin Sprünken (2. Vorsitzender) und Bernd Thielen (3. Vorsitzender) den Verein vertrat.

In der am heutigen Dienstag, 19 Uhr, stattfinden Jahreshauptversammlung wird der OTHC-Chef die Mitglieder über den Stand der Dinge informieren. Ansonsten stehen auf der Tagesordnung vor allem Berichte.

Dabei wird die Hockeyabteilung mit aktuell 232 Mitgliedern (vor allem Jugend) glänzen. Die Hockeyleute waren es, die Samstag beim "Putztag" an der Arenastraße den Löwenanteil der rund 70 fleißigen Arbeiter stellten. Zuvor hatte die Tennisabteilung der evo/Stoag ihre gemieteten Plätze mit Umfeld in Schuss gebracht. Hermann Thielen, der bei den Arbeiten mit bestem Beispiel voranging: "Unsere Anlage präsentiert sich in einem ordentlichen Zustand."

Seit einiger Zeit spielen jeweils freitags Eltern und ihre Kinder sowie Recken von einst Hockey. Letzten Freitag begrüßte die Runde einen alten Bekannten: Peer Backhaus, in der Jugend ein Talent, nahm nach 20 Jahren wieder einen Hockeyschläger in die Hand.

Friedel Krinn, Markus Schneider, Michael Trost mit Frau Anke, Wolfram Schröder mit Frau Anette (früher Bundesliga Uhlenhorst Mülheim), Dr. Verena Sprünken, Volker Hartmann, Michael und Christiane May sowie Väter von weiteren Jugendlichen schwangen den Krummstab. Das Spiel endete - wie so oft - mit 8:8. Die Idee Elternhockey kommt beim OTHC in der Praxis an. Es sieht so aus, dass der Zulauf stärker wird.

Im Übrigen freuen sich die 15 Mannschaften der Tennisabteilung auf den Startschuss zur neuen Saison. Insgeheim wird mit dem einen oder andern Aufstieg gerechnet.

Von Edmund Koch

Kommentare
Aus dem Ressort
„Solidarbündnis“ beschlossen - RWO-Fans zahlen fürs Stadion
Fans
Über höhere Eintrittspreise soll ab der kommenden Saison das Stadion Niederrhein aufgehübscht werden. Das beschlossen die RWO-Fans am Mittwoch.
Das Punktekonto ausgleichen
Handball
TVB-Damen wollen sich mit einem Heimsieg in die Winterpause verabschieden. Die weibliche C-Jugend des TBO bemühte sich um eine Verlegung und tritt nun...
Trotz erster Pleite noch auf Platz eins
Poolbillard
BCO muss sich Dachau wie schon im Vorjahr 1:7 geschlagen geben. Beim Duell mit Fürstenfeldbruck unterstrichen die Oberhausener ihre Favoritenrolle.
Jahn III setzt sich im Finale durch
Volleyball
Kreispokal-Sieg über Dümpten beschert dem Verein aus Königshardt den siebten Titelgewinn in Folge. Damen III gewannen im Halbfinale gegen die eigene...
RWO gliedert Profis aus, um sich vor Insolvenz zu schützen
Mitglieder-Versammlung
Die große Mehrheit der RWO-Mitglieder beschloss die Ausgliederung der Profi-Abteilung in eine eigenständige GmbH - zum Schutz vor einer Insolvenz.
Fotos und Videos
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
Nikolauslauf
Bildgalerie
Breitensport
Verdienter Sieg
Bildgalerie
Regionalliga
RWO - FC Schalke 04 II
Bildgalerie
Fussball