Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Oberhausen

Es geht weiter

23.04.2007 | 14:30 Uhr

Beim OTHC. Verein und Nationalbank verständigen sich. Heute Abend findet die Jahreshauptversammlung statt

Vor der am Wochenende beginnenden Tennissaison gibt es positive Nachrichten vom OTHC. Vorweg: Die bekannte finanzielle Lage beeinträchtigt das Clubleben nicht.

"Jetzt hat es ein sehr angenehmes Gespräch bei der Nationalbank in Oberhausen gegeben. Wir haben gemeinsam über Einzelheiten Stillschweigen vereinbart. Ohne Druck können wir nun unseren Verein führen." So Vorsitzender Hermann Thielen, der mit seinem Vorgänger Peter Runge sowie Martin Sprünken (2. Vorsitzender) und Bernd Thielen (3. Vorsitzender) den Verein vertrat.

In der am heutigen Dienstag, 19 Uhr, stattfinden Jahreshauptversammlung wird der OTHC-Chef die Mitglieder über den Stand der Dinge informieren. Ansonsten stehen auf der Tagesordnung vor allem Berichte.

Dabei wird die Hockeyabteilung mit aktuell 232 Mitgliedern (vor allem Jugend) glänzen. Die Hockeyleute waren es, die Samstag beim "Putztag" an der Arenastraße den Löwenanteil der rund 70 fleißigen Arbeiter stellten. Zuvor hatte die Tennisabteilung der evo/Stoag ihre gemieteten Plätze mit Umfeld in Schuss gebracht. Hermann Thielen, der bei den Arbeiten mit bestem Beispiel voranging: "Unsere Anlage präsentiert sich in einem ordentlichen Zustand."

Seit einiger Zeit spielen jeweils freitags Eltern und ihre Kinder sowie Recken von einst Hockey. Letzten Freitag begrüßte die Runde einen alten Bekannten: Peer Backhaus, in der Jugend ein Talent, nahm nach 20 Jahren wieder einen Hockeyschläger in die Hand.

Friedel Krinn, Markus Schneider, Michael Trost mit Frau Anke, Wolfram Schröder mit Frau Anette (früher Bundesliga Uhlenhorst Mülheim), Dr. Verena Sprünken, Volker Hartmann, Michael und Christiane May sowie Väter von weiteren Jugendlichen schwangen den Krummstab. Das Spiel endete - wie so oft - mit 8:8. Die Idee Elternhockey kommt beim OTHC in der Praxis an. Es sieht so aus, dass der Zulauf stärker wird.

Im Übrigen freuen sich die 15 Mannschaften der Tennisabteilung auf den Startschuss zur neuen Saison. Insgeheim wird mit dem einen oder andern Aufstieg gerechnet.

Von Edmund Koch


Kommentare
Aus dem Ressort
Spießbach rückt in die „Erste“
Basketball
Die dynamische Flügelspielerin Ronja Spießbach wird von nun an die erste Mannschaft der New Baskets unterstützen. Sie wird fest im Kader trainieren, während der Saison aber weiterhin auch für die „Zweite“ auflaufen. KODi verlängert sein Engagement.
Sie haben es sich verdient
Elf des Jahres
Am Samstag treffen sich die besten Kicker des letzten Jahres zum Schaulaufen am Sportzentrum Tackenberg. Es gibt ein buntes Rahmenprogramm ab 12 Uhr. Wir haben die Spieler und die Trainer genauer vorgestellt.
Nord setzt auf Eigengewächse
Badminton
Die neu formierte Mannschaft der Sterkrader will nach einigen Abgängen die Regionalliga mit Kampfgeist bestehen. Die Saison startet am 6. September beim 1. BV Mülheim. Der erste Auftritt zuhause ist am 13. September, 18 Uhr, gegen den BC Hohenlimburg.
Schwarze Heide fehlen die Piloten
Segelflug
Der Klassenerhalt für die Segelflieger ist aktuell zu einer Zitterpartie geworden. Die Ferienzeit kostet den Zweitligisten einige Punkte für die Tabelle. Aktuell ist die FSG auf dem letzten Nicht-Abstiegsplatz der zweiten Liga.
Fähnchen im Fanshop
RWO
Ein Essener Unternehmer und RWO-Fan hat dem Verein 500 Auto-Aufsteckfähnchen spendiert. Die sind ab sofort im Fanshop für 9,95 Euro erhältlich, wie auch viele andere, neue Fanartikel.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
RWO - Saisonstart
Bildgalerie
Regionalliga
RWO - 1. FC Bocholt
Bildgalerie
Fußball
Wasserspiele in Biefang
Bildgalerie
Handball
Stimmung an der Strecke
Bildgalerie
Rück - Radrennen