Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Oberhausen

Es geht weiter

23.04.2007 | 14:30 Uhr

Beim OTHC. Verein und Nationalbank verständigen sich. Heute Abend findet die Jahreshauptversammlung statt

Vor der am Wochenende beginnenden Tennissaison gibt es positive Nachrichten vom OTHC. Vorweg: Die bekannte finanzielle Lage beeinträchtigt das Clubleben nicht.

"Jetzt hat es ein sehr angenehmes Gespräch bei der Nationalbank in Oberhausen gegeben. Wir haben gemeinsam über Einzelheiten Stillschweigen vereinbart. Ohne Druck können wir nun unseren Verein führen." So Vorsitzender Hermann Thielen, der mit seinem Vorgänger Peter Runge sowie Martin Sprünken (2. Vorsitzender) und Bernd Thielen (3. Vorsitzender) den Verein vertrat.

In der am heutigen Dienstag, 19 Uhr, stattfinden Jahreshauptversammlung wird der OTHC-Chef die Mitglieder über den Stand der Dinge informieren. Ansonsten stehen auf der Tagesordnung vor allem Berichte.

Dabei wird die Hockeyabteilung mit aktuell 232 Mitgliedern (vor allem Jugend) glänzen. Die Hockeyleute waren es, die Samstag beim "Putztag" an der Arenastraße den Löwenanteil der rund 70 fleißigen Arbeiter stellten. Zuvor hatte die Tennisabteilung der evo/Stoag ihre gemieteten Plätze mit Umfeld in Schuss gebracht. Hermann Thielen, der bei den Arbeiten mit bestem Beispiel voranging: "Unsere Anlage präsentiert sich in einem ordentlichen Zustand."

Seit einiger Zeit spielen jeweils freitags Eltern und ihre Kinder sowie Recken von einst Hockey. Letzten Freitag begrüßte die Runde einen alten Bekannten: Peer Backhaus, in der Jugend ein Talent, nahm nach 20 Jahren wieder einen Hockeyschläger in die Hand.

Friedel Krinn, Markus Schneider, Michael Trost mit Frau Anke, Wolfram Schröder mit Frau Anette (früher Bundesliga Uhlenhorst Mülheim), Dr. Verena Sprünken, Volker Hartmann, Michael und Christiane May sowie Väter von weiteren Jugendlichen schwangen den Krummstab. Das Spiel endete - wie so oft - mit 8:8. Die Idee Elternhockey kommt beim OTHC in der Praxis an. Es sieht so aus, dass der Zulauf stärker wird.

Im Übrigen freuen sich die 15 Mannschaften der Tennisabteilung auf den Startschuss zur neuen Saison. Insgeheim wird mit dem einen oder andern Aufstieg gerechnet.

Von Edmund Koch

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
NBO-Endspurt samt Dreierregen
Basketball
Die zweite Mannschaft der New Baskets verlässt mit dem Sieg über den Tabellenführer die Abstiegsplätze erstmalig in der Saison.
Abuaku lernt in Lyon
Leichtathletik
Der LAV-Hürdenspezialist war beim Länderkampf in Lyon erstmals im DLV-Trikot unterwegs. Mit Rang fünf über 400 Meter war er nicht ganz zufrieden.
Adler bleibt in der Spur
Badminton
Am drittletzten Spieltag der Saison gab es für die Badminton-Teams der DJK Adler nur Siege. Die angestrebten Ziele rücken näher.
RBSG II steigt auf
Behindertensport
Am letzten Spieltag der Bezirksliga der Behindertensport-Kegler brannte nichts mehr an. Die RBSG II schafft den Aufstieg in die Oberliga.
Dem Druck nicht standgehalten
Basketball
NBO-Bundesligadamen führen beim Schlusslicht Bad Aibling lange, ehe sie im letzten Viertel komplett einbrechen und 50:72 verlieren.
Fotos und Videos
RWO schlägt RWE im Derby
Bildgalerie
Regionalliga
RWO ist Stadtmeister
Bildgalerie
Hallenfußball
Arminia gewinnt Turnier
Bildgalerie
Hallenfußball
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
article
1935647
Es geht weiter
Es geht weiter
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/oberhausen/es-geht-weiter-id1935647.html
2007-04-23 14:30
Oberhausen