Erster Sieg für die „Tiger“

Die Damen des Tbd. Osterfeld haben den ersten Sieg auf dem Konto.
Die Damen des Tbd. Osterfeld haben den ersten Sieg auf dem Konto.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Osterfelder Frauen schlagen im Regionalliga-Heimkampf Kentai Bochum 6:1 – Davor gab es allerdings eine Niederlage gegen Bottrop

Nachdem die Tiger vom Turnerbund Osterfeld drei Niederlagen und ein Unentschieden in der Judo-Regionalliga der Frauen wegstecken mussten, standen sie jetzt hochmotiviert auf der heimischen Matte. Zum dritten Kampftag waren JC 66 Bottrop II und Kentai Bochum zu Gast.

Der erste Sieg gegen die Bottroper durch Sabrina Krampf (-70 kg) ließ die Osterfelder Fans jubeln. Doch danach punktete nur noch Daniela Jürgensen (+78) für die Gastgeber. Gegen Bottrop gingen die Tiger daher mit 2:5 von der Matte.

Gegen Kentai Bochum wechselten Sabrina Krampf und Dagmar Götz in der Aufstellung. Jetzt ging Dagmar Götz bis 70 kg an den Start. Nach knapp drei Minuten Kampfzeit bezwang sie ihre Gegnerin mit einem Konter und holte den ersten Punk. Sabrina Krampf, jetzt -63, musste sich schnell geschlagen geben. Dann ging es Schlag auf Schlag: Daniela Jürgensen (+78) und Anja Reßler (-57) bezwangen nach nur kurzer Kampfzeit ihre Gegnerin mit einem Ippon (höchste Wertung) und sammelten weitere wichtige Punkte. Sabrina Jöckel (-78) griff dann mit einem Tai-Otoshi (Körperwurf) an und besiegte ihre Gegnerin im Haltegriff. Als letztes brachte Svenja Pitsch durch Aufgabe ihrer Gegnerin für die Tiger den letzten Punkt.

Endstand für die Tiger: der erste Sieg mit 6:1 gegen Kentai Bochum und somit Tabellenplatz sechs für die Osterfelderinnen. Am 30. August stehen die Tiger in Köln auf der Matte Hier geht es noch mal um alles.