Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball

Entscheidungen stehen bevor

30.05.2012 | 16:08 Uhr

In den Kreisligen ist vor dem letzten Spieltag noch einiges offen.

Während sich die Bezirks- und Landesliga-Fußballer über Pfingsten auf den Liga-Endspurt vorbereiten konnten und noch zwei Spiele zu absolvieren haben, steht in den Kreisligen am Wochenende der letzte Spieltag an. Die Sportredaktion fasst zusammen, welche Entscheidungen gefallen sind und wo es noch spannend wird.

Kreisliga A: An der Tabellenspitze ist alles klar. GW Holten ist Meister und steigt mit Dostlukspor in die Bezirksliga auf. Unten ist für Spannung gesorgt. Nachdem sich Arminia Lirich mit dem Sieg über die SGO aus dem Abstiegsrennen verabschiedet hat, kämpfen die SG Osterfeld (24 Punkte), der SV Vonderort (24) und der Post SV (23) um zwei Nicht-Abstiegsplätze. Post ist dabei auf Schützenhilfe angewiesen und muss selbst zum SC Buschhausen 1912, die den dritten Platz gefestigt haben. Auch die anderen beiden Klubs müssen auswärts ran. Die Osterfelder treten bei Glück-Auf Sterkrade an, die Vonderorter bei Arminia Lirich. Die schlechteste Ausgangsposition haben also die Postler, die bei einem eigenen Sieg auf einen Punktverlust der Konkurrenten hoffen müssen. Bei Punktgleichheit muss übrigens ein Entscheidungsspiel her.

Kreisliga B, Gruppe 1: Die Absteiger stehen mit Gli Azzurri und Viktoria Bottrop II fest. Auch der erste Platz ist durch, VfR 08 II feierte vergangene Woche den Aufstieg. Den nehmen sie auch dann wahr, wenn die „Erste“ absteigen sollte. Eine Saison dürften zwei Teams eines Vereins in der Kreisliga A spielen. Allerdings würde sich der Verein bemühen, schon jetzt eine Mannschaft im benachbarten Mülheimer Kreis starten zu lassen. Sterkrade-Nord II (66), Sterkrade 72 (64) und BW Oberhausen II (64) streiten sich noch um Platz zwei, der möglicherweise zur Aufstiegs-Relegation berechtigt. Die besten Karten haben dabei die Nordler, die die bereits abgestiegenen Kicker von Gli Azzurri empfangen. Sollten sie nicht punkten, könnte der Sieger des direkten Duells zwischen BWO II und 72 noch vorbeiziehen.

Gruppe 2: Hier gilt die Aufmerksamkeit den Sportfreunden Königshardt II. Die Mannschaft von Markus Strohm hat ein Spiel weniger bestritten als Tabellenführer Bottrop-Ebel und zwei Punkte Rückstand. Die Formel vor der letzten Begegnung beim Tabellensiebten VfB Bottrop II ist einfach. Ein Sieg sorgt für Platz eins und den sicheren Aufstieg.

Kreisliga C, Gruppe 1: Ein echtes Topspiel gibt’s auch bei der SV Concordia. Die zweite Mannschaft der Concorden kann den PSV im direkten Duell mit einem Sieg noch vom Thron stoßen, beziehungsweise ein Entscheidungsspiel erzwingen.

Gruppe 2: Polonia Bottrop wird vor SW Alstaden II in die Kreisliga B aufsteigen, hier ist alles bereits entschieden.

Gruppe 3: Auch hier ist alles klar. Der BV Osterfeld III wird in die Kreisliga B rücken und zur zweiten Mannschaft umfunktioniert. Die schaffte den Aufstieg nicht.

Geronimo Köllner



Kommentare
Aus dem Ressort
Nord freut sich auf 600 Gäste
Nikolaus-Lauf
Die Leichtathletikabteilung der Schmachtendorfer hat die Last der Organisation auf mehrere Schultern verteilt und kann die Großveranstaltung weiter stemmen. Sonntag ist es soweit. Mehr als 600 Teilnehmer werden bei hoffentlich gutem Wetter über die verschiedenen Strecken am Buchenweg erwartet.
TVB-Damen mit Schwung
Handball
Der Sieg gegen TD Lank hat die Oberliga-Damen des TV Biefang beflügelt. Der Schwung soll auch in die Auswärtspartie beim TV Aldenrade mitgenommen werden. Herren-Verbandsligist HSG RW O TV hingegen hofft endlich auf den ersten Saisonsieg gegen TD Lank.
Blau-Gelb auf dem Podium
Radsport
Die Radsportsaion ist gelaufen, doch jetzt werden die Auszeichnungen verliehen. Die Radsportler des RSV Blau-Gelb waren bei den Ehrungen des Bezirks Rechter Niederrhein in Voerde sehr gut auf dem Podium vertreten.
SWO rettet das Remis
Schach
In der Verbandsklasse kam die erste Mannschaft des Schachvereins Schwarz-Weiß Oberhausen zu einem 4:4 gegen SV Waltrop. Für den Klassenerhalt sieht es mit Rang fünf derzeit gut aus.
LAV würdigt gute Leistungen
Leichtathletik
Zum Saison- und Jahresabschluss traf sich die Leichtathletikvereinigung (LAV) wie immer zu einer Feier. Dort wurden die besten Athleten geehrt. Den Günter-Stolz-Pokal erhielt zum zweiten Mal bereits 400m-Hürdenläufer Joshua Abuaku bei den Männern und Rebekka Marissen bei den Damen.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
RWO - FC Schalke 04 II
Bildgalerie
Fussball
RWO - FC Kray
Bildgalerie
Fussball
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga