Emscher-Cup-Finale wieder im Stadion

Im letztjährigen Finale spielten 32 F-Jugend Mannschaften eine Mini - WM aus.
Im letztjährigen Finale spielten 32 F-Jugend Mannschaften eine Mini - WM aus.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Emschergenossenschaft richtet auch in diesem Jahr wieder den Emscher-Junior-Cup aus. Finale ist am 21. Juni im Stadion Niederrhein.

Nach der erfolgreichen Fußball-WM im vergangenen Jahr stürmen die Kinder nun die Bolzplätze und Fußballvereine. Die Emschergenossenschaft hofft, dass sich dies auch auf den „Emscher Junior Cup 2015“ auswirkt.

Wie in den vergangenen Jahren spielen dabei F-Junioren aus dem Emschergebiet um die Krone. Traditioneller Start ist in Holzwickede und das Finale im Stadion Niederrhein ist für den 21. Juni terminiert. Dort werden den Teams Mannschaftsnamen aus der Champions League zugeteilt.

F-Jugend-Teams können sich auf der Homepage www.emscher-junior-cup.de anmelden. Mitmachen können Vereinsmannschaften, die hauptsächlich aus dem Jahrgang 2006 bestehen. Ein Team besteht aus sechs Feldspielern, einem Torwart und vier Auswechselspielern. Es dürfen pro Team maximal zwölf Spieler im Turnier eingesetzt werden.

Neben dem Veranstalter Emschergenossenschaft wird der „EJC 2015“ wie in der Vergangenheit unterstützt von Derbystar, Teamsport Philipp, Schloss Quelle und der Funke-Mediengruppe als Medienpartner.

2010 wurde der „EJC“ das erste Mal ausgetragen. Die Resonanz war so positiv, dass er seitdem wiederholt wird. Die alles entscheidende Frage wird lauten: Wer folgt nach SuS Kaiserau (2010), den Sportfreunden Hamborn (2011), Blau-Weiß Fuhlenbrock (2012), der SG Wattenscheid 09 (2013) und TuRa 88 Duisburg (2014) als nächstes Team auf den Thron und greift nach dem begehrten Pokal?