Das aktuelle Wetter NRW 13°C
RWO

Ellmann weg, zwei Neue da

31.05.2012 | 16:50 Uhr
Ellmann weg, zwei Neue da
Marvin Ellmann wechselt zum Liga-Konkurrenten RW Essen.Bild: Stephan Glagla

ken Asaeda und Patrick Nettekoven sind die ersten Neuen bei RWO. Marvin Ellmann wechselt zu RW Essen.

Gegen Baumberg spielte Marvin Ellmann in der U 23 von RWO so wie jemand, der nicht mehr riskieren wollte, verletzt zu werden. Auf dem Weg in die Kabine geriet er mit Adnan Karabas aneinander, in der Kabine wurde es handgreiflich. Kapitän Kevin Kolberg meinte: „Viele sind in Gedanken schon weg.“ Das trifft auch für ihn und Gino Mastrolonardo zu, sie wechseln zum heutigen Abschlussgegner Jahn Hiesfeld (18.30 Uhr). Sie waren gegen Baumberg noch mit Engagement bei der Sache, Ellmann nicht. Jetzt gab Regionalligist RW Essen die Verpflichtung von Ellmann bekannt.

Der Stürmer (23 Tore in der Niederrheinliga, drei in der Dritten Liga) hat einen Einjahresvertrag bis 30. Juni 2013 an der Hafenstraße unterschieben. RWE-Manager Damian Jamro: „Marvin wird uns mit seinen Qualitäten im offensiven Bereich verstärken.“

U 23-Trainer Peter Kunkel zur Aufgabe in Hiesfeld: „Wir wollen uns anständig verabschieden.“ Wie das personell geschehen soll, steht zumindest im Sturm in den Sternen. Ellmann wird nach seiner Vorstellung gegen Baumberg nicht mehr berücksichtigt. Fatih Candan laboriert nach wie vor an einem entzündeten Zeh. Kunkel: „Er geht zwar laufen, doch die Tendenz ist eher, dass er nicht spielen kann.“

Menke operiert

Da auch Kevin Menke wegen einer Handverletzung passen muss, steht die U 23 bis auf Kevin Steuke ohne Angreifer da. „Wir werden uns was einfallen lassen“, sagt Kunkel. Er weiß aber auch, dass er kaum auf Spieler aus der U 19 zurückgreifen kann, da die Sonntag ihr wichtiges Saisonfinale um den Klassenerhalt in der Bundesliga gegen Aachen an der Landwehr (11 Uhr) haben. Menke wird auf längere Sicht ausfallen, er wurde bereits am gebrochenen Handgelenk operiert: „Eine langfristige Geschichte“, bedauert Kunkel.

Ansonsten schaut er eher in die Zukunft, denn auf die Partie gegen Hiesfeld: „Da geht es um gar nichts mehr.“ Nach der Zusage von Menke sowie von acht A-Jugendlichen soll der Neuaufbau der U 23 weiter voran getrieben werden. „Ein weiterer Neuzugang ist fast sicher, dann haben wir noch ein paar offene Positionen.“

Vollzug meldet RWO hingegen für die erste Mannschaft mit zwei Neuzugängen. Mit Ken Asaeda und Patrick Nettekoven hat der Verein die beiden ersten externen Neuzugänge unter Vertrag genommen. Der in Mannheim geborene Japaner Asaeda stand in der vergangenen Saison beim zukünftigen Ligakonkurrenten Wuppertaler SV unter Vertrag und kam im defensiven Mittelfeld zum Einsatz. Der 25-jährige Torwart Patrick Nettekoven stößt aus der zweiten Mannschaft von Bayer Leverkusen zu den „Kleeblättern“ und stand davor ebenfalls beim Wuppertaler SV unter Vertrag.

„Beide freuen sich auf Ihre Aufgabe und wir sind sicher, dass sie unserer neu formierten Mannschaft weiterhelfen werden“, so der sportliche Leiter Frank Kontny.

Peter Voss



Kommentare
Aus dem Ressort
Durchatmen bei den Kleeblättern - RWO schlägt Kray mit 3:2
13. Spieltag
Der Regionalligist gewann verdient 3:2 gegen den FC Kray. Nick Brisevac mit einem Doppelpack und Robert Fleßers schossen die Tore für die Oberhausener. Kray war zunächst in Führung gegangen. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit sorgte nicht mehr für Angstschweiß bei RWO.
Respekt ja, Angst nein
Fußball-Landesliga
Arminia empfängt Spitzenreiter Schonnebeck. Bruns: „Stärkste Mannschaft der Liga.“ – Schlusslicht Königshardt den Vierten Rhede. Mühlbauer ist nicht angst und bange: „Wenn wir alles in die Waagschale werfen, haben wir eine Chance.“ – Nord will noch neun Punkte aus den letzten fünf Spielen.
Showdown an der Tulpenstraße
Fußball-Bezirksliga
Morgen Abend stehen sich die Spitzenmannschaften BWO und Adler gegenüber. Möllmann: „Mehr Zuschauer als RWO gegen Kray.“ Hauner bleibt locker: „Ein netter Ausflug für meine Jungs.“ – Arminia-Reserve will sich rehabilitieren – Contrino coacht bis zur Winterpause auch die „Zweite“ der Alstadener.
Nord probt den Ernstfall
Badminton
BeimTabellenführer BC Beuel II geben sich die Nordler gar keinen Illusionen hin. Doch die Partie wird als guter Testlauf für die wichtigen Spiele danach um den Klassenerhalt in der Regionalliga angesehen. Die Zweite freut sich auf das Derby bei der BG Bottrop.
Kontakt zum Mittelfeld halten
Basketball
Die Bundesliga-Damen von evo NBO treffen am Samstag um 19.30 Uhr in Langen auf die Rhein-Main Baskets. Es gibt einige Parallelen: Die Hessinnen sind mit bislang nur einem Sieg punktgleich mit den Oberhausenerinnen und sehen sich nach dem Pokalsieg am Dienstag im Aufwind.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
Oberhausener Sportfest
Bildgalerie
Sportvereine
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga
Top Artikel aus der Rubrik