Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Kreisliga B

Einer darf dann doch noch hoch

25.06.2012 | 15:43 Uhr
Funktionen

Die Reservemannschaft von Sterkrade Nord und SF Königshardt kämpfen um den Aufstieg in die Kreisliga A.

Sterkrade Nord II -
SF Königshardt II

Drei Wochen nach dem letzten Meisterschaftsspiel, wenn alle anderen längst im Urlaub sind oder waren, müssen die beiden Teams aus dem Oberhausener Norden in einem Spiel um den Aufstieg in die Kreisliga A antreten. Angestoßen wird heute, 19.30 Uhr, am Dicken Stein. Für beide Trainer ist es zufälligerweise der letzte Einsatz für ihren Verein. Engelbert Schouren, der im letzten Jahr eigentlich schon nur noch Zuschauer sein wollte, verlässt die Nordler definitiv. Auch sein Gegenüber Markus Strohm wird zum letzten Mal die Aufstellung von SFK II bestimmen, ehe es ihn privat in ländlichere Gegenden zieht.

Während sich SFK schon als sicherer Aufsteiger wähnte, trainierten die Nordler durch. „Es war nicht einfach, die Spannung hochzuhalten, aber jetzt wollen wir unbedingt aufsteigen“, sagt Schouren, der schon im Urlaub ist. „Das hat sich alles so hingezogen, die Jungs machen das auch ohne mich“, ist er sich sicher. Doch auch die Königshardter wollen unbedingt den Aufstieg, den sie schon gefeiert haben.

Geronimo Köllner

Kommentare
Lesen Sie auch
Große Chance für Königshardt
Fußball-Bezirksliga
Interessanter Vergleich
Fußball-Bezirksliga
Der VfR hat es in der eigenen Hand
Fußball-Bezirksliga
Aus dem Ressort
BFS trifft auf ungleiche Gegner
Billard
Der Dreiband-Bundesligist hat am Wochenende zwei Heimspiele. Erst gegen Schlusslicht München, dann gegen Spitzenreiter Ravensburg.
Das Gold blieb in Oberhausen
Bogenschießen
BSCO und GWH überzeugen bei Bezirksmeisterschaft vor der eigenen Tür. Carlo Schmitz und Co. waren außerdem noch in Berlin mit dem Bogen aktiv.
Ein ganz besonderes Geschenk
Karate
Passend zum 50. Geburtstag von Taiko-Dojo Chef Detlef Tolksdorf, kam Prof. Dr. Ilija Jorga, Inhaber des 10. Dan, zum Lehrgang vorbei.
Tbd. Osterfeld vor dem JT Holten
Judo
Stadtmeisterschaften der Jugend in den GSO-Hallen liefen rund. Auch die Gastvereine aus Mülheim und Duisburg fühlten sich pudelwohl.
„Solidarbündnis“ beschlossen - RWO-Fans zahlen fürs Stadion
Fans
Über höhere Eintrittspreise soll ab der kommenden Saison das Stadion Niederrhein aufgehübscht werden. Das beschlossen die RWO-Fans am Mittwoch.
Fotos und Videos
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
Nikolauslauf
Bildgalerie
Breitensport
Verdienter Sieg
Bildgalerie
Regionalliga
RWO - FC Schalke 04 II
Bildgalerie
Fussball