Ein Remis wäre nett

Nach Winterpause, Ranglisten und westdeutscher Meisterschaft geht es für die Badmintonspieler von Sterkrade-Nord in der Meisterschaft weiter. Die erste Mannschaft greift in der Regionalliga zwar erst wieder am 7. Februar ins Geschehen ein, dafür aber nimmt die Oberliga-Truppe wieder den Spielbetrieb auf.

Die zweite Mannschaft der Schmachtendorfer ist Samstag, 18 Uhr, bei BV Rot-Weiß Wesel II zu Gast. In dem Duell Fünfter (Nord) gegen den Sechsten (Wesel) geht es für die Gäste darum, die halbwegs komfortable Mittelfeldposition zu festigen. Die Bottroper BG hat sich als die Spitzenmannschaft der Liga entpuppt, dahinter rangieren Münster, Hövelhof, Mülheim III und Nord auf Augenhöhe. Wesel hingegen ist schon vier Punkte hinten dran.

Das gilt es für die Schmachtendorfer auszubauen, um früh für wirkliche Klarheit zu sorgen. Leicht wird dies nicht, schon in der Hinrunde luchsten die Weseler der Nord-Reserve beim 4:4 einen Zähler ab. Über ein erneutes Remis würden sich die zweifach ersatzgeschwächten Oberhausener nicht ärgern.