Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball-Bezirksliga

Der VfR hat es in der eigenen Hand

08.06.2012 | 15:59 Uhr

Nullacht kann mit einem Sieg am Tackenberg den Klassenerhalt perfekt machen

Bezirksliga Gruppe 6

Arm. Klosterhardt II -
Spvgg. Sterkrade-Nord13 Uhr

Vor ein paar Wochen sah die Ausgangslage bei beiden Klubs noch anders aus: Während die Nordler noch auf den Aufstieg gehofft haben, zitterten die Arminen um den Klassenerhalt. Nun hat sich das Thema Auf- und Abstieg für die Mannschaften erledigt und können zum Abschluss ein ganz lockeres Derby spielen. Daher wünschen sich Andreas Arold und Lars Mühlbauer unisono einen „schönen Saisonabschluss.“ Bei den Hausherren werden David Schneider (Buschhausen 1912), Marcel Arendt und Stefan Czinzoll (Laufbahnen beendet) verabschiedet. Mühlbauer bleibt bei Nord ein weiteres Jahr an der Linie.

Spvgg. Sterkrade 06/07 -
VfR 08

Ganz anders ist die Ausgangslage vor dem Lokalduell zwischen 06/07 und dem VfR. Die Tackenberger können das Zünglein an der Waage im Abstiegskampf sein. Donnerstag freute sich Nullacht über Unions 1:0-Sieg im Wiederholungsspiel gegen Schönebeck. „Endlich hat Gerechtigkeit mal im Fußball gesiegt“, sagt Jürgen Hasebrink. Gewinnt der VfR, ist er auf jeden Fall gerettet, andernfalls ist er auf Schützenhilfe von Essen-West (gegen Schönebeck) und/oder SC Frintrop (gegen Altenessen) angewiesen. „Wir haben es selber in der Hand.

Wenn wir es noch schaffen sollten, dann freuen wir uns. Wenn nicht, geht für uns aber auch keine Welt unter“, bleibt er vor dem alles und entscheidenden Spiel ganz cool. Für Torjäger Pascal Spors ist es nach 17 Jahren das letzte Spiel im VfR-Trikot. Wohin er im Sommer wechselt, wird nächste Woche bekannt gegeben.



Kommentare
Aus dem Ressort
Auf gute Ansätze aufbauen
Basketball
Die Bundesliga-Damen von evo NBO treffen Dienstag im Pokal auf den Liga-Gefährten Avides Hurricanes. Der Aufsteiger ist nach bislang drei Siegen in der Meisterschaft favorisiert. Doch die Oberhausenerinnen fahren nach der durchaus guten zweiten Hälfte gegen Halle mutig nach Scheeßel.
Osterfelder feiern Abschluss
Radsport
Mit der letzten Ausfahrt zur Antony-Hütte beendete der Osterfelder Radsportverein den kostenlosen Radtreff 2014. Mitglieder wurden bei einer Feierstunde geehrt. Die erste Ausfahrt des kommenden Jahres von RSV Osterfeld steigt am 24 März um 17 Uhr.
Erster Sieg für Jahn-Damen
Volleyball
Die Verbandsliga-Aufsteigerinnen gewannen beim bisherigen Tabellenführer Humann Essen mit 3:1 und sicherten sich drei Punkte. Mitaufsteiger Turnerbund Osterfeld kassierte dagegen gegen Ratingen im vierten Saisonspiel seine erste Niederlage.
Genia Milchin setzt sich die Krone auf
Tischtennis
Der Buschhausener gewinnt im Herren-Feld eine durch Zwölfer dominierte Bezirksmeisterschaft. TTC Osterfeld präsentiert sich als toller Gastgeber, Markus Poll überrascht als Nachrücker und Paul Freitag sowie Jonas Franzel bewiesen Ausdauer.
Arminia-A: Schlecht gespielt, doch gewonnen
Jugendfußball
Die Truppe von Marcus Behnert erwischte gegen die U 18 von Fortuna Düsseldorf nicht ihren besten Tag, holte mit 3:2 aber den Dreier. RWO-U-19-Trainer Mike Tullberg war trotz des 2:0 über BV 04 Düsseldorf sauer auf sein Team: „Zu arrogant.“ Michael Pomps U 17 bleibt mit dem 2:1 bei Fortuna U 16 oben.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
Oberhausener Sportfest
Bildgalerie
Sportvereine
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Weitere Nachrichten aus dem Ressort