Das aktuelle Wetter NRW 11°C
RWO

Der „Fußballgott“ bleibt RWO treu

03.06.2011 | 16:04 Uhr

Mike Terranova unterschreibt für zwei weitere Jahre.

Es hat einige Verhandlungsrunden gedauert, doch letztlich ging es dabei nur um Details. Der 2006 zu RWO gekommene Stürmer Mike Terranova, der sich in diesen Jahren bei den Fans den Ruf als „Fußballgott“ erarbeitet hat, wird auch in den nächsten zwei Jahren bei den „Kleeblättern“ spielen. Der 34-jährige Publikumsliebling hatte zwischen 2006 und 2008 großen Anteil am Durchmarsch von der viertklassigen Oberliga in die Zweite Liga. „Mike ist für diesen Verein eine unverzichtbare Identifikationsfigur. Er hat ohne Frage die körperliche Fitness, um uns in den nächsten zwei Jahren helfen zu können“, freute sich der sportliche Leiter Frank Kontny über die Vertragsverlängerung mit Terranova: „Mike ist charakterlich top und um ihn herum wollen wir die neue Mannschaft aufbauen.“ Für den in Wattenscheid wohnenden Terranova stand die Verlängerung im Kopf schon länger fest: „So wollte ich mich nicht aus Oberhausen verabschieden. Ich freue mich darauf, beim Neuaufbau mit anpacken zu können.“ Nach Dimi Pappas ist „Terra“ der zweite ehemalige Oberligaspieler, der seinen Vertrag verlängert hat. Nicht zuletzt deshalb rechnet Kontny in den kommenden Tagen mit weiteren Zusagen von Akteuren für die kommende Saison.

Nur noch als Gegner werden die RWO-Fans Tim Kruse in der Saison sehen. Der Wechsel des 28-jährigen Defensivmanns zum FC Saarbrücken ist seit gestern perfekt.

Ralf Bögeholz



Kommentare
Aus dem Ressort
Auf gute Ansätze aufbauen
Basketball
Die Bundesliga-Damen von evo NBO treffen Dienstag im Pokal auf den Liga-Gefährten Avides Hurricanes. Der Aufsteiger ist nach bislang drei Siegen in der Meisterschaft favorisiert. Doch die Oberhausenerinnen fahren nach der durchaus guten zweiten Hälfte gegen Halle mutig nach Scheeßel.
Osterfelder feiern Abschluss
Radsport
Mit der letzten Ausfahrt zur Antony-Hütte beendete der Osterfelder Radsportverein den kostenlosen Radtreff 2014. Mitglieder wurden bei einer Feierstunde geehrt. Die erste Ausfahrt des kommenden Jahres von RSV Osterfeld steigt am 24 März um 17 Uhr.
Erster Sieg für Jahn-Damen
Volleyball
Die Verbandsliga-Aufsteigerinnen gewannen beim bisherigen Tabellenführer Humann Essen mit 3:1 und sicherten sich drei Punkte. Mitaufsteiger Turnerbund Osterfeld kassierte dagegen gegen Ratingen im vierten Saisonspiel seine erste Niederlage.
Genia Milchin setzt sich die Krone auf
Tischtennis
Der Buschhausener gewinnt im Herren-Feld eine durch Zwölfer dominierte Bezirksmeisterschaft. TTC Osterfeld präsentiert sich als toller Gastgeber, Markus Poll überrascht als Nachrücker und Paul Freitag sowie Jonas Franzel bewiesen Ausdauer.
Arminia-A: Schlecht gespielt, doch gewonnen
Jugendfußball
Die Truppe von Marcus Behnert erwischte gegen die U 18 von Fortuna Düsseldorf nicht ihren besten Tag, holte mit 3:2 aber den Dreier. RWO-U-19-Trainer Mike Tullberg war trotz des 2:0 über BV 04 Düsseldorf sauer auf sein Team: „Zu arrogant.“ Michael Pomps U 17 bleibt mit dem 2:1 bei Fortuna U 16 oben.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
Oberhausener Sportfest
Bildgalerie
Sportvereine
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga
RWE und RWO spielen 4:4
Video
Derby im Video
Weitere Nachrichten aus dem Ressort