Den Anschluss wieder hergestellt

Die U 15 von RWO ging mit großen Erwartungen in die Saison. Hatte man in der letzten Spielzeit schon einige Spieltage vor Schluss nichts mehr mit der Meisterschaft zu tun, sollte es dieses Mal anders werden. Ohne Zweifel zählt die Mannschaft von Dennis Czayka, der die Nachfolge von Stefan Hohensee antrat, zu den besten der Liga. Ein Torverhältnis von 55:4 stellt dies unter Beweis. Doch während die Konkurrenz fehlerlos durchmarschierte, kassierte RWO zwei unnötige Niederlagen. In der Folgezeit blieb dem Team nichts anderes übrig, als die Saisonziele nach unten zu korrigieren und auf Patzer der Führungsgruppe zu hoffen. Die kamen an den letzten Spieltagen. RWO schloss wieder zur Tabellenspitze auf und steht nun punktgleich mit ETB und SF Hamborn auf Rang drei. Der 1. FC Bocholt führt mit einem Punkt mehr. „Es sieht wieder gut für uns aus. Die Saison startet mit der Rückrunde praktisch von vorn. Und es wird direkt ernst“, analysiert Czayka die Ausgangslage. Denn die ersten Spiele haben es in sich. Nachdem es am Samstag zum Auftakt gegen den schlagbaren Duisburger FV 08 geht, folgen Schlüsselspiele gegen ETB und Hamborn. Czayka weiß um die Wichtigkeit eines guten Starts: „Nach diesen Spielen wird sich zeigen, wo die Reise hingeht.“ Hierbei vertraut er seinen Spielern und geht ohne Neuzugänge in die Rückrunde: „Wir haben ausreichend Qualität im Kader.“