Das aktuelle Wetter NRW 4°C
100. Vereinsgeburtstag

Bonbon für die Damen

06.06.2012 | 17:22 Uhr
Bonbon für die Damen
Diese Truppe um Trainer Ingo Regolin verdiente sich den Oberligaaufstieg und jetzt den Test in Freundschaft gegen den Bundesligisten Leverkusen. Foto: Udo Milbret

Donnerstag kommt der Handball-Bundesligist Bayer Leverkusen zu einem Freundschaftschaftsspiel gegen die TVB-Damen in die Halle Biefang.

Es ist angerichtet: Zum Auftakt ihrer 100-jährigen Jubiläumsaktivitäten lockt der TV Biefang heute mit einem Bonbon der Extraklasse: Die Handball-Damen empfangen am Nachmittag, 16 Uhr, in ihrem „Wohnzimmer“ den Bundesliga-Fünften vom TSV Bayer 04 Leverkusen zum Testspiel.

Die Veranstaltung in der Biefang-Halle steht übrigens ganz im Zeichen der Aktion Kinderkrebshilfe, für die sich Mitorganisator Peter Hermann schon seit vielen Jahren unermüdlich einsetzt. „Die Erlöse werden wir komplett spenden“, hofft Ingo Regolin auf eine beträchtliche Einnahme für den guten Zweck. Im Vorverkauf haben die „Bifis“ bisher über 200 Karten abgesetzt. Deren Inhaber und auch die Kurzentschlossenen finden an der Halle einen Getränkewagen vor, daneben können - angeliefert von der Firma Sieveneck - leckere und deftige Speisen verzehrt werden. Obendrein gibt’s eine Tombola mit attraktiven Preisen. An der haben sich auch die Gäste bereits beteiligt und zwei Trikots sowie einen Ball gestiftet.

Sportlich werden die TVB-Damen trotz ihres anerkennungswürdigen Durchmarsches in die Oberliga gegen die Werks-Elfen kaum etwas ausrichten können. Die Mannschaft von Trainerin Renate Wolf, die nach 16 Jahren zum letzten Mal auf der Bank sitzen wird, ist mit zahlreichen Nationalspielerinnen gespickt.

Angeführt von Kapitänin Laura Steinbach, die aktuell zur besten Bundesliga-Spielerin der abgelaufenen Saison gewählt wurde. Ein Wiedersehen gibt’s auch mit Anna Seidel. Das Ausnahmetalent wechselte vor einem Jahr von Biefang nach Leverkusen und schnupperte bereits in die weibliche Handball-Beletage rein. „Wir freuen uns alle riesig auf dieses Spiel. Mit mehr als 15 Toren Abstand wollen wir aber nicht verlieren“, erwartet Regolin von seinen Spielerinnen einiges an Gegenwehr. „Alle sollen die Möglichkeit haben, zu genießen. Wir werden aber nicht wie das Kaninchen vor der Schlange in Ehrfurcht erstarren.“ Torhüterin Nadine Leithner und Anne Wiemer sind beide privat verhindert. Um 14.30 Uhr hat der TVB-Nachwuchs seinen großen Auftritt, wenn zwei gemischte F- und E-Jugendteams das Vorspiel bestreiten.

Stefan Schweigert



Kommentare
Aus dem Ressort
„Für solche Spiele ist man aufgestiegen“
Bezirksliga
Manolo Dente vom Aufsteiger SV Concordia freut sich auf die Partie beim Spitzenreiter BW Oberhausen. Adler will nach dem Pokalerfolg gegen die Blau-Weißen nun auch in der Meisterschaft wieder die Kurve kriegen. SWA steht gegen Oberlohberg schwer unter Druck.
Ach, Rödinghausen
Regionalliga
RWO-Trainer Andreas Zimmermann warnt davor, den Gegner SV Rödinghausen nicht ernst zu nehmen. Der Aufsteiger habe zurzeit zwar eine Durststrecke, spiele aber einen flotten Ball. Zimmermann und sein Co Dirk Langerbein müssen das Team wegen der Gelbsperre von Felix Herzenbruch umbauen.
Den Royals den Spaß nehmen
Basketball
Die Bundesliga-Basketballerinnen von evo NBO treffen am Samstag um 19 Uhr auf den TV Saarlouis Royals. Die Gäste stehen nach zuletzt vier Siegen in Folge auf dem zweiten Tabellenplatz und sind vor allem auf den Innenpositionen sehr stark besetzt.
Erst Düsseldorf, dann Köln
Hallenhockey
Zweitligist OTHC muss am Wochenende erst daheim gegen Düsseldorf spielen, ehe es am Sonntag zum Tabellenführer nach Köln geht. Mit zwei Erfolgen könnte sich die Keusgen-Truppe ganz nach oben spielen. Doch zumindest Sonntag sind sie nur Außenseiter.
Nord freut sich auf 600 Gäste
Nikolaus-Lauf
Die Leichtathletikabteilung der Schmachtendorfer hat die Last der Organisation auf mehrere Schultern verteilt und kann die Großveranstaltung weiter stemmen. Sonntag ist es soweit. Mehr als 600 Teilnehmer werden bei hoffentlich gutem Wetter über die verschiedenen Strecken am Buchenweg erwartet.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
RWO - FC Schalke 04 II
Bildgalerie
Fussball
RWO - FC Kray
Bildgalerie
Fussball
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
Weitere Nachrichten aus dem Ressort